Federer - Nadal in Indian Wells?

Roger Federer hat beim ATP-1000-Turnier in Indian Wells ein interessantes Los gezogen. Der Weg des Schweizers zu einer möglichen Titelverteidigung führt - wenn alles nach Setzliste läuft - über John Isner und Rafael Nadal.

Vor einem Jahr siegte Roger Federer in Indian Wells klar gegen Rafael Nadal.

Bildlegende: Kommt es zum Klassiker? Vor einem Jahr siegte Roger Federer in Indian Wells klar gegen Rafael Nadal. Keystone

Im Viertelfinal von Indian Wells könnte es zum ersten Duell zwischen Roger Federer und dem wieder genesenen Rafael Nadal seit exakt einem Jahr kommen. Damals hatte sich Federer in den Halbfinals von Indian Wells in 2 Sätzen durchgesetzt und anschliessend das Turnier zum 4. Mal gewonnen.

Kampf um Weltnummer 2

In einem allfälligen Halbfinal wären Tomas Berdych oder David Ferrer die härtesten Brocken für den Schweizer. Der topgesetzte Novak Djokovic, Juan Martin Del Potro und Andy Murray hingegen befinden sich in der anderen Tableau-Hälfte. Das verspricht Spannung im Kampf um Platz 2 in der Weltrangliste: Falls Murray das Turnier gewinnt, würde er Federer in jedem Fall als Nummer 2 ablösen. Scheitert der Schweizer schon vor den Halbfinals, dann reicht dem Briten der Finaleinzug.

Schweizer Duell im Achtelfinal?

Zunächst aber misst sich Federer in Kalifornien nach einem Freilos zum Auftakt mit dem Sieger der Begegnung zwischen dem Usbeken Denis Istomin (ATP 43) und dem Qualifikanten Vasek Pospisil (Ka, ATP 128). Bereits im Achtelfinal ist dann ein Schweizer Duell mit Stanislas Wawrinka möglich. Die Turniernummer 18 beginnt nach einem Freilos gegen den Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 51) oder den Qualifikanten Wayne Odesnik (USA, ATP 131).

Video «Rückblick: Federer in Indian Wells» abspielen

Rückblick: Federer in Indian Wells

1:38 min, vom 6.3.2013