Federers Chance zur Revanche gegen «Wundertüte» Zverev

Alexander Zverev ist einer der wenigen Spieler mit ausgeglichener Bilanz gegen Roger Federer. In Montreal verlor der «Maestro» den Final gegen den Deutschen. An den ATP Finals kommt es nun zur Neuauflage.

Zverev und Federer sind stehen mit einem Pokal da und lächeln in die Kamera

Bildlegende: Generationenduell In Montreal entschied der Jüngere das Final gegen den Älteren für sich. Keystone

Gleich zwei Mal bezwang Alexander Zverev in diesem Jahr Roger Federer. Einerseits am Hopman Cup, der nicht zur ATP-Tour gehört, andererseits im Final von Montreal, als er einen allerdings am Rücken angeschlagenen Federer mit einer Glanzvorstellung schlug.

Enge Partie erwartet

«Ich habe ihn zuletzt wenig spielen sehen», sagt Federer vor dem Duell an den ATP Finals in London. «Aber wir haben gesehen, dass er perfekt spielen kann, wenn es ihm läuft.» Er erwarte deshalb eine enge Partie mit wenigen Breaks.

Video «Federer: «Zverev ist eine Wundertüte»» abspielen

Federer: «Zverev ist eine Wundertüte»

0:36 min, vom 13.11.2017

Ausgeglichene Bilanz

Insgesamt steht es in den offiziellen Direktbegegnungen 2:2. Im Juni setzte sich Federer im Final des Rasenturniers in Halle klar durch. Zverev sagt denn auch: «Er ist in all seinen Matches, die er spielt, Favorit.»

Chancen rechnet sich die Nummer 3 der Weltrangliste dennoch aus. Mit dem Auftaktsieg gegen Marin Cilic hat der 20-Jährige Selbstvertrauen getankt und seine Anfangsnervosität abgelegt.

«  Er ist in all seinen Matches, die er spielt, Favorit. »

Alexander Zverev
über Roger Federer

Für Federer spricht allerdings seine Bilanz gegen die Besten in diesem Jahr auf der ATP-Tour. Von 13 Partien gegen Top-Ten-Spieler hat er 12 gewonnen. Nur ein einziges Spiel ging verloren – jenes gegen Zverev.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.11.2017, 15:00 Uhr

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Den Match Roger Federer gegen Alexander Zverev an den ATP-Finals in London können Sie am Dienstag ab 21:10 Uhr auf SRF zwei oder in der Sport App mitverfolgen.