Gasquet sagt für Basel ab

Richard Gasquet hätte bei den Swiss Indoors von einer Wildcard profitieren können. Doch der Franzose muss verletzt passen.

Richard Gasquet bei einem Return.

Bildlegende: Kein Auftritt in Basel Richard Gasquet musste kurzfristig Forfait erklären. Reuters

Gasquet zog sich eine Blessur zu, die nicht näher bekannt ist. Fest steht dagegen, dass sein Handicap keinen Einsatz in Basel zulässt. Das Turnier in der St. Jakobshalle beginnt diesen Samstag mit der Qualifikation. Die 1. Runde des Hauptfeldes ist dann für Montag angesetzt.

Nach dem Forfait von Titelverteidiger Juan Martin Del Potro (Arg) hatte die französische Weltnummer 22 eine persönliche Einladung vom Veranstalter erhalten. Nach Gasquets Rückzug ist aktuell wieder nur eine von vier Wildcards vergeben: an den 17-jährigen Kroaten Borna Coric (ATP 122).

Vor zwei Jahren Halbfinalist

Der 28-jährige Gasquet war schon 4-mal in Basel angetreten. 2012 qualifizierte er sich für den Halbfinal, in dem er vom späteren Sieger Del Potro gestoppt wurde. Bei der letztjährigen Austragung scheiterte er bereits im Startspiel an Landsmann Michael Llodra.

Video «Swiss Indoors: Del Potro - Gasquet» abspielen

Chancenloser Gasquet im Halbfinal von Basel im Jahr 2012

1:52 min, aus sportaktuell vom 27.10.2012