Hammerlos für Wawrinka – Federer gegen Kukuschkin

Die Auslosung des Haupttableaus der Swiss Indoors in Basel bescherte den Schweizern unterschiedlich schwierige Aufgaben. Das härteste Los erwischte Stan Wawrinka, der in der 1. Runde auf den kroatischen Aufschlagriesen Ivo Karlovic trifft.

Stan Wawrinka

Bildlegende: Könnte schwierig werden Knacknuss für Stan Wawrinka zum Auftakt der Swiss Indoors Basel. Keystone

Roger Federer trifft bei seinem Heimturnier zum Auftakt auf Michail Kukuschkin (ATP 61). Den Kasachen schlug er bei den bisherigen zwei Begegnungen in Wimbledon 2011 und im Davis Cup 2014 jeweils ohne Satzverlust.

Stan Wawrinka kriegt es mit Ivo Karlovic (ATP 20) zu tun. In den Direktbegegnungen führt der Waadtländer mit 5:1. Die beiden Schweizer Aushängeschilder führen die Setzliste in Basel an und könnten somit frühestens im Final aufeinandertreffen.

Rafael Nadal (ATP 7) wurde in die Tableauhälfte von Wawrinka gelost. Der Spanier bestreitet seine Erstrunden-Partie am Montag gegen den Tschechen Lukas Rosol (ATP 78), der ihn 2012 in Wimbledon sensationell geschlagen hatte.

Mit den beiden Wildcard-Inhabern Marco Chiudinelli und Henri Laaksonen stehen noch zwei weitere Schweizer in der Startrunde im Einsatz. Chiudinelli kriegt es mit Marin Cilic (ATP 14) zu tun, Laaksonen trifft auf Donald Young (ATP 48).