Zum Inhalt springen

Kampf um den Tennis-Thron So wird Federer Anfang März die Nummer 1

In der Weltrangliste liegt Roger Federer nur noch 155 Punkte hinter Rafael Nadal. Die Nummer 1 winkt bereits Anfang März.

Roger Federer prostet.
Legende: Prost auf die Nummer 1? Roger Federer ist wieder an Rafael Nadal dran. Keystone

Nach seiner grandiosen Titelverteidigung bei den Australian Open macht Roger Federer erst einmal Pause. Wie lange diese dauern wird, ist noch nicht klar. Was hingegen klar ist: Spätestens ab dem 8. März greift er in Indian Wells als Titelverteidiger wieder ins Geschehen ein.

Lockt ihn die Nummer 1?

Federer lässt sich aber die Option offen, Ende Februar in Dubai anzutreten. «Ich werde mich in den nächsten 3 bis 4 Tagen entscheiden», erklärt der 36-Jährige.

Legende: Video Das sagt Federer zu seiner Planung abspielen. Laufzeit 0:51 Minuten.
Vom 29.01.2018.

Ein Grund könnte der Blick auf die neue Weltrangliste sein. Denn sein Rückstand auf die Weltnummer 1, Rafael Nadal, beträgt nur noch 155 Punkte. Vor den Australian Open hatte die Differenz 995 Zähler betragen. Der verletzte Nadal dürfte nicht vor dem 26. Februar (ATP Acapulco) zurückkehren.

Welche Szenarien gibt es?

2017 spielte Federer vor Indian Wells das ATP-500-Turnier in Dubai (out in Runde 2) und Nadal das ATP-500-Turnier in Acapulco (Finalniederlage). Wie kann Federer unter diesen Voraussetzungen noch vor Indian Wells die Nummer 1 werden?

  • Wenn Federer wieder in Dubai antritt und das Turnier gewinnt.
  • Wenn Nadal Acapulco auslässt oder dort nicht in den Halbfinal kommt.
  • Wenn Nadal 2018 in Acapulco maximal 100 Punkte mehr gewinnt als Federer zeitgleich in Dubai.

Der nächste Rekord?

Im Alter von 36 Jahren würde er Andre Agassi als älteste Nummer 1 aller Zeiten ablösen. Der Amerikaner war 33 Jahre und 131 Tage alt, als er letztmals die Top-Position abgab.

Federer hat zwar in der Vergangenheit mehrfach betont, dass ihm in dieser Phase der Karriere grosse Titel wichtiger sind als die Weltnummer 1. Doch auch ihn dürfte es reizen, zum 4. Mal auf den Tennis-Thron zu steigen.

Ihre Meinung ist gefragt: Was raten Sie Federer?

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.01.18, 09:10 Uhr

20 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrik Müller (P.Müller)
    Der MAESTRO überlegt - die Journalisten spekulieren und lesen im Kaffeesatz... Nächste Woche wissen wir den Entscheid! Das WARTEN ist spannend, nicht das "zuerst Lesen des letzten Kapitels vom Krimi". Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Beat Reuteler (br)
    In Dubai anzutreten könnte gut sein, aber nicht um die #1 zu jagen, sondern um für Indian Wells Wettkampf-reif zu sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M. Kaiser (Klarsicht)
    Die Nr. 1 + ist er doch Heute schon ! Wer will ihm das absprechen ? Er hat Massstäbe gesetzt als Tennisspieler und als Mensch, die eine Sondererscheinung sind . Die Schweiz besitzt in seiner Person, einen phänomenalen Werbeträger und wir können diesen Wert nicht in Zahlen fassen -einzig in Verneigung und Dank .
    Ablehnen den Kommentar ablehnen