Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Nadal gewinnt Spiel 1 nach der Monaco-Pleite

Rafael Nadal (ATP 5) ist erfolgreich ins Sandplatz-Turnier in Barcelona gestartet. Der spanische Titelverteidiger setzte sich in den Sechzehntelfinals mit 6:4, 6:2 gegen den Argentinier Carlos Berlocq durch. Ausgeschieden ist hingegen der topgesetzte David Ferrer.

Rafael Nadal ist in Barcelona eine Runde weiter.
Legende: In den Achtelfinals Rafael Nadal ist in Barcelona eine Runde weiter. EQ Images

Am Sonntag hatte es Rafael Nadal durch die Zweisatz-Niederlage gegen Novak Djokovic verpasst, das ATP-1000-Turnier in Monte Carlo zum 9. Mal in Serie zu gewinnen. 3 Tage später startete der Mallorquiner dafür erfolgreich beim ATP-500-Event in Barcelona zur Mission Titelverteidigung.

Beim 6:4, 6:2 in der Startrunde gegen Carlos Berlocq (Arg) war Nadal klar der Chef auf dem Platz. Er breakte seinen Gegner in beiden Sätzen jeweils 2 Mal und gestand der Weltnummer 63 im gesamten Match nur eine Chance zum Servicedurchbruch zu, die Berlocq indes prompt nutzte.

In den Achtelfinals trifft Nadal, der das Turnier in Barcelona seit 2005 schon 7 Mal gewinnen konnte, auf den Franzosen Benoît Paire (Fr).

Ferrer scheitert an Tursonow

Ausgeschieden ist dafür überraschend Nadals Landsmann David Ferrer. Die topgesetzte Weltnummer 4 zog gegen den russischen Qualifikanten Dimitri Tursunow (ATP 66) mit 5:7, 6:3, 1:6 den Kürzeren.

Vorjahresfinalist Ferrer stand in Barcelona seit 2008 4 Mal im Endspiel, konnte das Turnier jedoch noch nie gewinnen. Stets war er im Final Nadal unterlegen.