Nadal nach Turbostart gefordert

Erst unantastbar, dann arg in Bredouille: Rafael Nadal steht in Indian Wells nach einem 6:0, 7:6 (11:9)-Sieg gegen Fernando Verdasco im Achtelfinal. Auch Novak Djokovic ist weiter.

Video «Nadal schlägt Verdasco in Indian Wells» abspielen

Nadal schlägt Verdasco (Quelle: SNTV)

0:26 min, vom 16.3.2016

Zu Beginn sah es nach einem Durchmarsch von Rafael Nadal (ATP 5) aus. Nichts mehr erinnerte bei Fernando Verdasco (ATP 65) an den furiosen Auftritt bei den Australian Open, als er seinen Landsmann in fünf Sätzen bodigte. Verdasco schlug schwach auf, servierte Doppelfehler um Doppelfehler und seinem Gegner den 1. Satz damit auf dem Silbertablett.

«  Er ist eine zukünftige Nummer 1. Er bringt alles mit. »

Rafael Nadal
über Alexander Zverev

Video «Zverev wirft Simon raus» abspielen

Zverev wirft Simon raus (Quelle: SNTV)

0:30 min, vom 16.3.2016

Nun gegen einen Newcomer

In der Folge kam der 32-Jährige aber besser in Fahrt und forderte Nadal. Beim Stand von 6:3 im Tiebreak sah alles nach einem 3. Durchgang aus. Doch Nadal wehrte insgesamt fünf Satzbälle ab und verwertete seinerseits seinen 2. Matchball. Im Achtelfinal trifft er auf den deutschen Youngster Alexander Zverev (ATP 58), der Gilles Simon (ATP 19) beim 6:2, 6:2 keine Chance liess.

«Er ist eine zukünftige Nummer 1. Er bringt alles mit», lobte Nadal seinen Gegner in den höchsten Tönen. «Rafa ist einer der Grössten in unserem Sport. Es ist eine grosse Ehre, gegen jemanden wie ihn zu spielen», revanchierte sich Zverev. Die beiden sind sich noch nie gegenüber gestanden.

Video «Djokovic in zwei Sätzen durch» abspielen

Djokovic in zwei Sätzen durch (Quelle: SNTV)

0:43 min, vom 16.3.2016

Djokovic siegt in zwei Sätzen

Auch Novak Djokovic hat sich für die Achtelfinals qualifiziert. Die Weltnummer 1 wurde aber wie schon in der 2. Runde ziemlich gefordert. Philipp Kohlschreiber (ATP 30) hielt gut mit dem Serben mit, zeigte aber wie so oft in Spielen gegen die Top-Cracks in den entscheidenden Momenten Nerven. Nach knapp 100 Minuten war der 7:5, 7:5-Sieg Djokovics Tatsache.

Der 28-Jährige bekommt es im Achtelfinal mit Feliciano Lopez zu tun. Gegen den Spanier kassierte er die bisher einzige «Niederlage» in diesem Jahr: In Dubai musste Djokovic im Viertelfinal nach dem verlorenen Startsatz wegen Augenproblemen aufgeben.

Watch! The dropshot was pretty good, but what about the response from Novak Djokovic? Perfection! And he liked it! Watch live from Indian Wells all week: tnn.is/Live

Posted by TennisTV.com on Tuesday, March 15, 2016

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 16.03.2016, 07:00 Uhr.