Nadal nach Umweg in der 2. Runde - Berdych out

Rafael Nadal hat sich bei den French Open in Paris den Einzug in die 2. Runde hart erkämpfen müssen. Der spanische Titelverteidiger setzte sich gegen Daniel Brands (De/ATP 59) nach verlorenem Startsatz mit 4:6, 7:6, 6:4, 6:3 durch. Für Tomas Berdych (ATP 6) ist das Turnier hingegen schon beendet.

Video «Nadal - Brands: Die Satzbälle» abspielen

Nadal - Brands: Die Satzbälle

1:17 min, vom 27.5.2013

Gegen den stark aufspielenden Daniel Brands stand Rafael Nadal nach verlorenem Startsatz im Tiebreak des 2. Durchgangs beim Stand von 0:3 mit dem Rücken zur Wand. Der Titelverteidiger schaffte aber zum richtigen Zeitpunkt die Wende und kam zum Satzausgleich.

In der Folge dominierte Nadal die Partie, ohne allerdings restlos zu überzeugen. Nach knapp 3 Stunden beendete der grosse Favorit das Match mit seinem insgesamt 3. Break. Nächster Gegner ist Martin Klizan (Slk).

Berdych scheitert an Monfils

Am 2. Tag hat es mit der Weltnummer 6 Tomas Berdych in der Startrunde den ersten Top-10-Spieler erwischt. Der Tscheche musste sich nach über 4 Stunden Spielzeit Lokalmatador Gaël Monfils mit 6:7, 4:6, 7:6, 7:6, 5:7 geschlagen geben. Berdych hatte im Vorjahr in Paris die Achtelfinals erreicht.

Tsonga ohne Probleme

Einen erfolgreichen Auftritt zeigte auch Monfils' Landsmann Jo-Wilfried Tsonga beim 6:2, 6:2, 6:3-Sieg gegen den Slowenen Aljaz Bedene (ATP 80). Tsonga musste seinem Gegner einzig im 3. Satz ein Break zugestehen.

Resultate