Nadal problemlos im Viertelfinal

Rafael Nadal hat an den Swiss Indoors souverän die Viertelfinals erreicht. Der Mallorquiner schlug den französischen Qualifikanten Pierre-Hugues Herbert (ATP 120) mit 6:1 und 6:1.

Nadal verwertete gleich 5 seiner 6 Breakchancen und gewann 53 von insgesamt 78 Punkten. Nach 57 Minuten verwandelte er seinen ersten Matchball.

Der 23-jährige Elsässer Hugues, der in der Startrunde seinen Landsmann Edouard Roger-Vasselin ausgeschaltet hatte, beging nicht weniger als 11 Doppelfehler. Erst im allerletzten Game bäumte er sich auf, konnte seine zwei Breakmöglichkeiten aber nicht verwerten.

Golubew oder Coric

Video «Tennis: Swiss Indoors, Coric-Gulbis, entscheidende Ballwechsel» abspielen

Coric-Gulbis: Entscheidende Ballwechsel

1:57 min, vom 22.10.2014

Im Viertelfinal trifft Nadal entweder auf den Kasachen Andrej Golubew oder den kroatischen Wildcard-Inhaber Borna Coric. Coric eliminierte überraschend den Letten Ernests Gulbis (ATP 13).

Für den 17-Jährigen, der 2013 das US Open der Junioren gewonnen hatte, war es der grösste Erfolg seiner Karriere. Noch nie hatte er zuvor einen Top-20-Spieler geschlagen.

Resultate