Nadal unterliegt im Final Zeballos

Rafael Nadal hat den Final bei seinem Comeback-Turnier im chilenischen Viña del Mar verloren. Der Spanier unterlag dem Argentinier Horacio Zeballos 7:6 (7:2), 6:7 (6:8) und 4:6.

Video «Nadal Final Viña del Mar» abspielen

Nadal Final Viña del Mar

0:54 min, vom 11.2.2013

Horacio Zeballos, die Nummer 73 der Welt, zeigte eine beeindruckende Leistung. Besonders bei eigenem Aufschlag behielt der Argentinier meist das bessere Ende für sich. In der entscheidenden Phase spielte er sich in einen Rausch.

Im Tiebreak des 1. Satzes machte Nadal noch kurzen Prozess (7:2), in der Kurzentscheidung des 2. Satzes musste er beim 3. Satzball des Argentiniers kapitulieren. Im Entscheidungssatz ging Nadal früh mit einem Break in Führung. Zeballos kämpfte sich aber zurück und war fortan der bessere Spieler auf dem Feld. Schliesslich realisierte der Argentinier beim Stand von 5:4 das entscheidende Break.

Erste Ernstkämpfe nach 7 Monaten

«Es war ein grossartiges Turnier für mich», sagte Nadal trotz der Niederlage: «Ich hoffe, dass es der Anfang von einer Menge guter Dinge ist, die mir passieren.»

In Chile ging der Mallorquiner nach einer schweren Knieverletzung erstmals seit 7 Monaten wieder an den Start eines ATP-Turniers. Aufgrund seiner langen Pause ist er im Ranking hinter Andy Murray und David Ferrer auf Rang 5 abgerutscht.

In der kommenden Woche will der Spanier in São Paulo antreten und danach das Turnier in Acapulco bestreiten.

Resultate