Zum Inhalt springen

Header

Video
Corona, Verletzung, Wandern, Werbung: Roger Federers besonderes Jahr
Aus sportpanorama vom 07.03.2021.
abspielen
Inhalt

Verletzung, Corona, Werbung Das besondere Jahr des Roger Federer

Diese Woche wird der Baselbieter endlich wieder das Racket schwingen. Höchste Zeit, die letzten 12 Monate nochmals aufzurollen.

In dieser Woche ist es endlich so weit: Roger Federer meldet sich nach langer Absenz im Tennis-Zirkus zurück – beim ATP-250-Turnier in Doha (Katar). Der Schweizer Ausnahmekönner wird den Court zum ersten Mal seit über einem Jahr bei einem Ernstkampf betreten.

Wir lassen Federers Zeit abseits der Tour Revue passieren und konstatieren: Langweilig wurde es dem 39-Jährigen keineswegs.

  • Februar 2020: Federer unterzieht sich einer Knie-Operation. «Ich bin bald zurück», schreibt er zu seinem Post auf Instagram.
  • März 2020: Die Corona-Pandemie wirft den (Tennis)-Sport total aus der Bahn. Auch für Federer gilt der Lockdown. Er hält sich in seinem Chalet in Valbella fit. Mit seiner Frau Mirka spendet er eine Million Franken zugunsten Schweizer Familien in Not.
  • April 2020: Federer ruft eine Challenge ins Leben. Zahlreiche Menschen machen mit. Auf Instagram lädt er Rafael Nadal zum Live-Talk.
  • Juni 2020: Die ursprünglich auf Sommer geplante Rückkehr auf die Tour fällt ins Wasser. Federer muss wieder unters Messer.
  • Sommer 2020: Federer nutzt die freie Zeit für die Arbeit mit seinen Sponsoren. Unter anderem stellt er dabei seine Gesangskünste unter Beweis und spielt Dach-zu-Dach-Tennis. Daneben wandert er in den Bündner Bergen und flaniert durch Luzern.

  • September 2020: Die Schweiz ehrt Federer mit der goldenen Gedenkmünze.
  • November 2020: Das Comeback rückt näher. Federer präsentiert einen neuen Schläger und trainiert erstmals wieder auf dem Platz.
  • Dezember 2020: Federer wird zum besten Schweizer Sportler der letzten 70 Jahre gewählt.

Video
Archiv: Federer nach seiner Ehrung zum besten Schweizer Sportler
Aus Sport-Clip vom 13.12.2020.
abspielen
  • Februar 2021: Gegenüber SRF verrät Federer exklusiv, wie seine Saisonplanung aussieht. Die Hauptziele: für Wimbledon und Olympia 2021 topfit sein.

Voraussichtlich am kommenden Mittwoch wird Federer in Doha ins Geschehen eingreifen. Sein Gegner wird entweder Jeremy Chardy (FRA, ATP 54) oder Dan Evans (GBR, ATP 28) heissen. «Ich fühle mich gut, aber es gibt noch viele Fragezeichen», so der Baselbieter vor dem Turnier-Aufgalopp.

SRF zwei, sportpanorama, 7.3.2021, 19:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.