Zum Inhalt springen

ATP-Tour Wawrinka scheitert in Miami

Stan Wawrinka hat in der 3. Runde beim ATP-Turnier von Miami eine knappe Niederlage einstecken müssen. Der Romand unterlag dem Franzosen Adrian Mannarino (ATP 32) mit 6:7 (4:7), 6:7 (5:7).

Legende: Video Zusammenfassung Wawrinka - Mannarino abspielen. Laufzeit 1:10 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.03.2015.

Nach einem hart umkämpften Duell mit Adrian Mannarino muss Stan Wawrinka in Miami seine Koffer packen. Nach 2 Stunden und 12 Minuten verwertete der Franzose seinen 4. Matchball, indem Wawrinkas Return zu lange ausgefallen war.

Der Romand zeigte grosse Schwächen beim Service. Er brachte lediglich 52 Prozent der 1. Aufschläge ins Feld und leistete sich 7 Doppelfehler. Im 2. Satz musste Wawrinka zudem zweimal einen Break-Vorsprung preisgeben.

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Michael L, Thun
    Damit wird Stan in der Weltrangliste erneut einen Platz verlieren. Er wird von 8 auf 9 zurück fallen. Berdych, der momentan hinter ihm auf Rang 9 ist, steht im Halbfinal und überholt ihn. Auch verliert er einige Punkte noch zusätzlich, weil er im Vorjahr eine Runde besser war als 2015. Ich hoffe, dass diese Abwärtstendenz in der Rangliste bald ein Ende findet.... Allez Stan!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Meier, Hochdorf
    Das zeigt wieder einmal auf, auf welchem hohen Niveau Roger Federer während seiner gesamten Karriere spielt und gespielt hat. Man kann ein Turnier nicht in der 1. Runde gewinnen. Man muss die Gegner nicht mit 6:0 und 6:0 vom Platz schiessen. Ich glaube Stan würde gut daran tun, sein Risiko zu Beginn des Turniers etwas zu reduzieren. Mit jeder Runde eine Schippe darauflegen. Er hat die Qualität, auch ohne konsequent die Linien zu suchen, die ersten paar Runden zu überstehen. Allez Stan!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Amateur, Aarau
      Ich habe zwar nur einen Teil des Matches gesehen, aber oft etwas Ähnliches gedacht. Das Risiko hat sich selten ausbezahlt, zudem hatte es offenbar böige Winde. Sah man gut an den Palmen in einer Ecke des Platzes. Manche Bälle Stans flogen weit hinter die Linie oder ins Seitenaus. Sein Aufschlag war miserabel (gegen Berloq 38%, gegen Mannarino 47% laut Miami Stats); plus jede Menge Doppelfehler, Volleys ohne Not im Netz - nicht schön. Ich hoffe, dass die Sandsaison eine Wende bringt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Kevin Loosli, Basel
    Nach seiner aktiven Karriere wolle er sich verstärkt seiner Akademie widmen, sagte Nadal. Das "Rafa Nadal Sports Center" soll 2016 im Heimatort des Tennisstars in Manacor auf Mallorca 2016 eröffnet werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von M. Bolder, Muhen
      Könnte das nicht bedeuten, dass Nadal über seinen Rücktritt nachdenkt?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen