Wawrinka zum 4. Mal im Final von Chennai

Vorjahressieger Stan Wawrinka hat im indischen Chennai erneut das Endspiel erreicht. Der Romand schlug den Belgier David Goffin in 2 Sätzen und trifft im Final auf einen Qualifikanten.

Video «Tennis: Wawrinka-Goffin» abspielen

Matchbericht Wawrinka-Goffin

3:26 min, aus sportaktuell vom 10.1.2015

Nach eineinhalb Stunden Spielzeit war der 7:5, 6:3-Erfolg von Stan Wawrinka (ATP 4) gegen den Belgier David Goffin (ATP 22) im Trockenen. Der Schweizer steht damit zum 4. Mal nach 2010, 2011 und 2014 in Chennai im Endspiel und strebt den 3. Titel an.

Im Final vom Sonntag bekommt es Wawrinka mit einem Qualifikanten zu tun: Aljaz Bedene aus Slowenien, die Nummer 156 der Welt, setzte sich in seinem Halbfinal überraschend in 3 Sätzen gegen Roberto Bautista (Sp/ATP 15) durch. Für Bedene, der 4 Matchbälle abwehrte, ist es das allererste Endspiel auf ATP-Stufe.

Wawrinka und Bedene trafen bisher zweimal aufeinander - in den letzten beiden Jahren jeweils im Chennai-Viertelfinal. 2013 siegte der Slowene, ein Jahr später nahm Wawrinka erfolgreich Revanche. «Vor zwei Jahren hat er hier gegen mich sehr gut gespielt und verdient gewonnen», erinnerte sich Wawrinka.

Harter Kampf

Gegen Goffin musste sich Wawrinka den 1. Final-Einzug des Jahres hart erarbeiten. Im 1. Satz gelang ihm das einzige Break nach einem Fehler Goffins zum letztmöglichen Zeitpunkt.

Im 2. Durchgang legte der Romand sofort vor und ging 2:0 in Führung. Doch sein belgischer Gegner schaffte im 5. Versuch das Rebreak. Wawrinka blieb aber ruhig und legte abermals ein Break vor (zum 4:2). Danach servierte er die Partie gekonnt nach Hause und verwertete den 4. Matchball mit einem Ass.

«Das war mein bestes Spiel in dieser Woche», zeigte sich Wawrinka mit seiner Leistung sehr zufrieden. «Ich war aggressiv, stand nahe an der Grundlinie und konnte einen starken Gegner konstant unter Druck setzen.»

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 10.1.15, 17:50 Uhr

Resultate