Wawrinkas Basel-Fluch setzt sich fort

Nach einem glänzenden Start bricht Stan Wawrinka ein und verliert gegen Ivo Karlovic mit 6:3, 6:7 (2:7), 4:6. Es ist die vierte Erstrunden-Pleite des Romands bei den Swiss Indoors in Folge.

Video «Tennis: Swiss Indoors, Wawrinka - Karlovic» abspielen

Wawrinka wird mit Basel einfach nicht warm

4:31 min, aus sportaktuell vom 28.10.2015

Um 20:01 Uhr hatte die Stimmung in der fast ausverkauften St. Jakobs-Halle ihren Tiefpunkt erreicht. «Partycrasher» Ivo Karlovic beendete mit seinem dritten Ass hintereinander und dem 21. insgesamt die Partie und sorgte damit für enttäuschte Gesichter bei den Fans.

Eine ärgerliche Niederlage

Enttäuscht war selbstredend auch Wawrinka. «Es tut weh, so zu verlieren. Wenn man fast zwei Sätze lang gut spielt und Chancen hat», haderte der Weltranglisten-Vierte und konstatierte: «Die Partie ist mir aus den Händen gerutscht.»

Video «Tennis: ATP Basel, Interview Wawrinka» abspielen

Wawrinka: «Hatte meine Chancen - aber habe sie nicht genutzt»

1:48 min, vom 28.10.2015

Auch wenn Karlovic seine bevorzugte Rolle als Spielverderber einmal mehr glänzend spielte: Nach den ersten anderthalb Sätzen hatte nämlich rein gar nichts auf eine neuerliche Startniederlage Wawrinkas hingedeutet.

Vom Himmel in die Hölle

Die Nummer 2 des Turniers schlug zu Beginn ausgezeichnet auf, spielte druckvoll und präzis und führte vermeintlich vorentscheidend mit 6:3, 3:1.

Dann kippte das Spiel. Nach dem Rebreak rettete sich Wawrinka zwar noch ins Tiebreak, dort riss beim 30-Jährigen der Faden dann aber komplett. Sichtlich beeindruckt vom nun stark aufspielenden Karlovic ging er mit 2:7 ein.

«  Das war wohl die beste Ambiance, die ich je hier erlebt habe. »
Video «Tennis: ATP-Turnier in Basel, 1. Runde, Wawrinka - Karlovic, Lob-Winner Wawrinka» abspielen

Als es noch lief: Der herrliche Lob von Wawrinka

0:11 min, vom 28.10.2015

Wawrinkas Spiel erinnerte nun stark an die Basel-Auftritte in den vergangenen Jahren. Er agierte zu hastig und verzog seine Schläge reihenweise. So schenkte er seinem Gegner das Break zu Beginn des Entscheidungssatz mit zwei unnötigen Vorhand-Fehlern.

Der Dank an die Zuschauer

Für Wawrinka setzt sich die beispiellose Negativserie in Basel damit fort. Es ist für die Weltnummer 4 die vierte Startpleite am Rheinknie in Folge. Dies, obwohl ihn das Publikum bis zuletzt frenetisch unterstützte. «Der Empfang hier war unglaublich. Das war wohl die beste Ambiance, die ich je hier erlebt habe», dankte Wawrinka den Fans.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.10.15, 18:00 Uhr.

Video «Tennis: ATP Basel, Interview Karlovic» abspielen

Karlovic: «Ich hatte auch etwas Glück» (englisch)

1:44 min, vom 28.10.2015

Video «Tennis: Swiss Indoors Basel 2015, 1. Runde, Wawrinka - Karlovic» abspielen

Die Live-Highlights Wawrinka - Karlovic

4:12 min, vom 28.10.2015

Resultate