So lief der Davis-Cup-Freitag

Der Schweiz fehlt in den Davis-Cup-Playoffs gegen die Niederlande noch ein Sieg zum Verbleib in der Weltgruppe. Die Einzel von Stan Wawrinka und Roger Federer zum Nachlesen.

Fedi

Bildlegende: Liess nichts anbrennen Roger Federer. SRF

Davis Cup: Schweiz - Niederlande, Federer - Huta Galung 6:3, 6:4, 6:3

Wawrinka - De Bakker 2:6, 6:3, 4:6, 6:3, 7:5

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 18 :35

    Souveräne Federer-Show

    Anders als zuvor Wawrinka, hatte Federer seinen niederländischen Gegner jederzeit im Griff. Federer dominierte die Partie nach Belieben und gewann schliesslich verdient mit 6:3, 6:4 und 6:3. Somit liegen die Schweizer nach dem ersten Davis-Cup-Tag mit 2:0 in Führung. Morgen kommt es zur Doppel-Partie Federer/Wawrinka - Matwe Middelkoop/Tim van Rijthoven. Wir halten Sie ab 12:55 Uhr auf SRF zwei oder auf srf.ch/sport auf dem Laufenden.

  • 18 :32

    GAME, SET, MATCH FEDERER

    Mit dem zweiten Break im dritten Satz gewinnt Federer die Partie gegen Huta Galung.

  • 18 :30

    Huta Galung nah am Break

    Der Niederländer kommt erstmals in dieser Partie zu zwei Breakchancen. Federer behält aber die Nerven und legt schliesslich zum 5:3 vor.

  • 18 :20

    Alles in der Reihe

    Beide Spieler bringen ihre Aufschlagspiele sauber durch. Es steht 4:2 für Federer.

  • 18 :16

    Im Eiltempo

    Federer bestätigt das Break sogleich und legt zum 3:1 vor.

  • 18 :11

    Frühes Break

    Huta Galung gerät im dritten Satz bereits früh in Bedrängnis. Der Maestro holt sich auch dank einem sehenswerten Vorhand-Winner das Break zum 2:1.

  • 18 :07

    Umgehende Reaktion

    Federers Service besticht einmal mehr. Er gleicht ohne Probleme zum 1:1 aus.

  • 18 :06

    Umkämpftes Game

    Der Baselbieter hat zu Beginn des dritten Satzes mehrere Break-Chancen. Huta Galung behält aber die Nerven und legt schliesslich dank einem starken Aufschlag zum 1:0 vor.

    Video «Tennis: Federer - Huta Galung, 2. Satzball» abspielen

    Federers Satzball zum 2:0

    0:14 min, vom 18.9.2015

  • 17 :56

    SATZ FEDERER

    Nach knapp 60 Minuten liegt Federer souverän mit 2:0 vorne. Der Niederländer spielt zwar motiviert auf, sobald der «Maestro» aber einmal in Fahrt ist, hat er jeweils das Nachsehen.

    Die Statistik des zweiten Satzes

    Bildlegende: Die Statistik des zweiten Satzes SRF

  • 17 :51

    Federer holt sich Break

    Huta Galung leistet sich einen Fehler zu viel. Federer nützt dies eiskalt aus und sichert sich das Break zum 5:4.

  • 17 :46

    Auf Augenhöhe

    Mit einem sehenswerten Backhand-Winner gleicht Federer zum 4:4 aus.

  • 17 :41

    Weiterhin kein Break im 2. Satz

    Beide Spieler bringen ihre Aufschlagspiele ohne Punktverluste durch. Es steht 4:3 für Huta Galung.

  • 17 :35

    Federer souverän

    Das Aufschlagspiel des «Maestros» besticht weiter. Mit einem Backhand-Winner gleicht er zum 2:2 aus.

  • 17 :32

    Huta Galung hält

    Der Niederländer kämpft sich nach einem 0:30-Rückstand zurück und holt sich schliesslich das Game zum 2:1.

  • 17 :28

    Alles in der Reihe

    Huta Galung bringt sein erstes Aufschlagspiel sauber durch. Federers Antwort lässt nicht lange auf sich warten, es steht 1:1.

    Video «Tennis: Davis Cup, SUI - NED Satz Federer» abspielen

    Federers Satzball zum 1:0

    0:18 min, vom 18.9.2015

  • 17 :24

    SATZ FEDERER

    Federer entscheidet den ersten Satz souverän mit 6:3 für sich. Vor allem bei eigenem Aufschlag ist der Baselbieter nicht zu bremsen.

    Die Statistik des ersten Satzes

    Bildlegende: Die Statistik des ersten Satzes SRF

  • 17 :17

    Der erste Satz ist in Griffnähe

    Das Aufschlagspiel des «Maestros» ist weiterhin eine Klasse für sich. Huta Galung muss sich dringend etwas einfallen lassen, wenn er im ersten Satz noch etwas reissen will.

  • 17 :12

    Das erste Break ist Tatsache

    Federer spielt beim Stand von 40:40 ganz stark und holt sich mit einem Vorhand-Winner das erste Break der Partie.

  • 17 :06

    Im Gleichschritt

    Beide Spieler bringen ihre Aufschlagspiele weiter sauber durch. Es steht 3:2 für Federer.

  • 17 :00

    Im Eiltempo

    Gegen Federers starken Aufschlag hat der Niederländer aber keinen Stich. Zu null bringt er ihn durch und legt zum 2:1 vor.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 18.09.2015, 12:50 Uhr