Italien mit 4. Fed-Cup-Titel

Die italienische Tennis-Mannschaft der Frauen hat in Cagliari gegen Russland den Fed-Cup-Final gewonnen. Gegen dezimierte Russinnen holten sich die Südeuropäerinnen mit einem klaren 3:0 den 4. Fed-Cup-Titel der Geschichte.

Italiens Tennisspielerinnen (hier Sara Errani) setzten sich in Cagliari im Fed-Cup-Final gegen Russland durch.

Bildlegende: Triumph auf Sardinien Italiens Tennisspielerinnen (hier Sara Errani) setzten sich in Cagliari im Fed-Cup-Final gegen Russland durch. Reuters

Nach 2006, 2009 und 2010 haben die Italienerinnen einen weiteren Fed-Cup-Titel auf dem Konto und sind damit neben Russland die erfolgreichste Nation der letzten 10 Jahre. Die Russinnen, die ohne die verletzte Maria Scharapowa und ohne Spielerin aus den Top 100 antreten mussten, warten bereits seit 5 Jahren auf einen Triumph.

Errani überragend

Der entscheidende Sieg am Sonntag gelang Sara Errani (WTA 7) durch ein 6:1, 6:1 gegen Alisa Kleybanowa (WTA 183). Am Samstag hatte Roberta Vinci (WTA 13) durch ein 5:7, 7:5, 8:6 gegen Alexandra Panowa (136) mit Mühe für die Führung gesorgt. Die frühere French-Open-Finalistin Errani legte mit einem 6:1, 6:4 gegen Irina Chromatschewa (WTA 236) nach.

Fed-Cup-Titel seit 1963

NationTitelJahre
USA171963, 66, 67, 69, 76-82, 86, 89, 90, 96, 99, 2000
Australien71964, 65, 68, 70, 71, 73, 74
Tschechien/Tschechoslowakei71975, 83-85, 88, 2011, 12
Spanien51991, 93-95, 98
Italien42006, 09,10,13
Russland42004, 05, 07, 08
Deutschland21987, 92
Frankreich21997, 2003
Belgien12001
Slowakei12002
Südafrika11972