Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Bacsinszky schafft Sprung ins Haupttableau

Timea Bacsinszky (WTA 113) hat an den French Open die 3. und letzte Qualifikations-Runde überstanden. Damit stehen in der französischen Hauptstadt gleich vier Schweizerinnen im Hauptfeld.

Timea Bacsinszky ballt nach einem Sieg die Faust.
Legende: Geschafft Timea Bacsinszky steht in Paris im Hauptfeld. Keystone

Nach verlorenem Startsatz fand Bacsinszky in der 3. Qualifikationsrunde erst im 2. Satz beim Stand von 1:4 zu ihrem Spiel und besiegte Siegemund nach 161 Minuten 5:7, 6:4 und 6:2. Nun trifft sie auf Qualifikantin Maryna Zanevska aus der Ukraine (WTA 145).

Die 24-jährige Bacsinszky steht in Paris zum ersten Mal seit 2010 wieder im Haupttableau. Ihren letzten Auftritt in einem Major-Hauptfeld hatte die Waadtländerin vor knapp 2 Jahren bei den US Open. Damals scheiterte sie in der 1. Runde in 2 Sätzen an der Amerikanerin Mallory Burdette.

Zu viert wie letztmals 2007

Nebst Bacsinszky ist die Schweiz im Hauptfeld auch durch Belinda Bencic (WTA 81), Stefanie Vögele (WTA 70) und Romina Oprandi (WTA 121) vertreten. Das Grossaufgebot von vier Schweizer Grand-Slam-Teilnehmerinnen gab es letztmals bei den US Open 2007.

Bacsinszky gehörte schon damals zu diesem Quartett. Weiter traten Patty Schnyder, Martina Hingis und Emmanuelle Gagliardi an.