Chiudinelli schafft Sprung ins Hauptfeld

Marco Chiudinelli spielt sich erfolgreich durch die Qualifikation der US Open und steht zum fünften Mal in seiner Karriere im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers.

Marco Chiudinelli.

Bildlegende: Schöner Erfolg Marco Chiudinelli spielte sich durch die Qualifikation. EQ Images

Marco Chiudinelli hat in der Qualifikation für das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres auch die letzte Hürde erfolgreich gemeistert. Der in der Weltrangliste als Nummer 144 geführte Basler setzte sich in der 3. und letzten Runde gegen den knapp 20 Plätze besser klassierten Slowaken Jozef Kovalik (7:6, 7:5) durch.

Chiudinelli mit Losglück

Damit steht Chiudinelli erstmals seit zwei Jahren wieder im Hauptfeld eines Major-Turniers. Letztmals gelang ihm dies vor zwei Jahren ebenfalls in New York. Der 34-Jährige trifft in der 1. Runde auf den Brasilianer Guilherme Clezar (ATP 203), ebenfalls ein Qualifikant. Der 23-jährige Rechtshänder aus Porto Alegre steht erstmals überhaupt im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers.

Knapp gescheitert ist Henri Laaksonen (ATP 161). Der 24-Jährige musste sich in der 3. Qualifikationsrunde dem Amerikaner Ryan Harrison (ATP 118) geschlagen geben und wartet damit weiter auf seine erste Grand-Slam-Teilnahme.