Zum Inhalt springen
Inhalt

Grand-Slam-Turniere Das Denkmal erhält noch mehr Glanz – neue Rekorde für Federer

Grand-Slam-Titel Nummer 18 ist Tatsache. Der Final-Sieg von Roger Federer über Rafael Nadal katapultiert den Schweizer noch einmal in neue Sphären.

Federer posiert mit der Trophäe auf dem Centre Court vor der Aufschrift «Melbourne».
Legende: Ein weiterer Meilenstein Roger Federer gewinnt seine 5. Australian Open. Keystone
  • Federer ist mit 35 Jahren der zweitälteste Grand-Slam-Sieger aller Zeiten. Nur Ken Rosewall war bei 3 seiner Triumphe noch älter.
  • Als erster Spieler seit Mats Wilander 1982 schaltete Federer auf dem Weg zum Titel 4 Top-10-Spieler aus.
  • Mit dem 5. Sieg in Melbourne ist der «Maestro» nun der erste Spieler, der 5 oder mehr Titel an 3 verschiedenen Grand Slams gewinnen konnte (5x Australian Open, 5x US Open, 7x Wimbledon)
  • Federer gesellt sich zu Pete Sampras als einzige Spieler, die an einem Grand Slam als Nummer 17 gesetzt triumphieren konnten.
  • Der Final-Sieg über Nadal an den Australian Open war der erste Sieg Federers an einem Grand Slam gegen den Spanier seit dem 5-Satz-Erfolg 2007 im Endspiel von Wimbledon.
  • Auf dem Weg zum Titel musste Federer gleich 3 Mal über die volle Distanz von 5 Sätzen. Letztmals gelang dies Gaston Gaudio bei den French Open 2004.
  • Schliesslich noch die Königin aller Statistiken: Federer ist mit 18 Grand-Slam-Titeln Rekordhalter. Nadal und Sampras folgen dem Schweizer mit je 14 Erfolgen.

Die 18 Grand-Slam-Siege von Roger Federer

Die 18 Grand-Slam-Siege von Roger Federer
2017


Melbourne (H)s.
Rafael Nadal
6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3
2012



Wimbledon (R)s.Andy Murray4:6 7:5 6:3 6:4
2010



Melbourne (H)s.Andy Murray (Gb)6:3 6:4 7:6
2009



Wimbledon (R)s.Andy Roddick (USA)5:7, 7:6, 7:6, 3:6, 16:14
Paris (S)s.Robin Söderling (Swe)6:1, 7:6, 6:4
2008


US Open (H)s.Andy Murray (Gb)
6:2 7:5 6:2
2007



US Open (H)s.Novak Djokovic (Ser)7:6, 7:6, 6:4
Wimbledon (R)s.Rafael Nadal (Sp)7:6, 4:6, 7:6, 2:6, 6:2
Melbourne (H)s.Fernando Gonzalez (Chile)7:6, 6:4, 6:4
2006



US Open (H)s.Andy Roddick (USA)6:2, 4:6, 7:5, 6:1
Wimbledon (R)s.Rafael Nadal (Sp)6:0, 7:6, 6:7, 6:3
Melbourne (H)s.Marcos Baghdatis (Zyp)5:7, 7:5, 6:0, 6:2
2005



US Open (H)s.André Agassi (USA)6:3, 2:6, 7:6, 6:1
Wimbledon (R)s.Andy Roddick (USA)6:2, 7:6, 6:4
2004


US Open (H)s.Lleyton Hewitt (Au)6:0, 7:6, 6:0
Wimbledon (R)s.Andy Roddick (USA)4:6, 7:5, 7:6, 6:4
Melbourne (H)s.Marat Safin (Russ)7:6, 6:4, 6:2
2003



Wimbledon (R)s.Mark Philippoussis (Au)7:6, 6:2, 7:6




H=Hart, S=Sand, R=Rasen






Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 29.01.2017, 09:15 Uhr