Djokovic: «Mein Sohn nennt mich Mama»

Nach seinem Sieg gegen Kei Nishikori gab Novak Djokovic im Platzinterview ein witziges Detail aus seinem Familienleben preis.

Video «Novak Djokovic im Platzinterview: «Mein Sohn nennt mich Mama»» abspielen

Courier zu Djokovic: «Gut gespielt, Mama!»

0:37 min, vom 26.1.2016

Sein einjähriger Sohn Stefan erkenne ihn auf dem Bildschirm, sagte Djokovic im Interview mit Jim Courier und fügte dann an: «Er nennt mich aber Mama.» Courier konnte sich wie die meisten Zuschauer ein Lächeln nicht verkneifen und sagte: «Na dann, gut gespielt, Mama!»