Federer erst am Freitag wieder im Einsatz

Die Weltnummer 3 Roger Federer kommt an den US Open zu einem weiteren Ruhetag. Er muss erst am Freitag zu seiner Zweitrunden-Partie gegen Sam Groth (Aus) antreten.

Roger Federer schlägt eine Rückhand.

Bildlegende: Fortsetzung am Freitag Roger Federer erhält einen zusätzlichen Tag Pause. Keystone

Wann Federer am Freitag wieder gefordert sein wird, ist noch nicht bekannt.

Groth (ATP 104), sein Gegner, wird dann ebenfalls ausgeruht sein. Er stand auch am 2. Turniertag erstmals im Einsatz, allerdings bereits in der Morgen-Session.

Djokovic am Nachmittag, Murray am Abend

Am Donnerstag sind ab 11 Uhr Ortstzeit in New York folgende Partien auf dem Center Court angesetzt: Victoria Azarenka - Christina McHale, Serena Williams - Vania King, gefolgt von Novak Djokovic - Paul-Henri Mathieu.

Nachdem am Donnerstag zwei Westschweizer (Timea Bacsinszky und Stan Wawrinka) ihren grossen Auftritt im Arthur-Ashe-Stadium haben, gehört die Bühne am Folgetag wieder anderen. Die Night-Session (ab 01:00 Uhr MEZ in der Nacht auf Freitag) bestreiten Andy Murray gegen Matthias Bachinger und Eugenie Bouchard gegen Sorana Cirstea.

Video «Federer gelingt der Start ins Turnier» abspielen

Federer gelingt der Start ins Turnier

2:57 min, aus sportaktuell vom 27.8.2014