Federer nimmt in Wimbledon auch die 3. Hürde

Roger Federer steht in Wimbledon zum 15. Mal in seiner Karriere im Achtelfinal. Gegen den Deutschen Mischa Zverev kam der Baselbieter in 3 Sätzen durch.

  • Federer muss sich gegen Zverev in 109 Minuten nur einmal breaken lassen und gewinnt 7:6 (7:3), 6:4, 6:4.
  • Der ältere der beiden Zverev-Brüder bleibt auch im 5. Vergleich mit Federer ohne Satzgewinn.
  • Nächster Gegner von Federer ist der Bulgare Dimitrov.

Roger Federer hat am Samstagabend auf dem Centre Court von Wimbledon den 8. Sieg in Folge in der diesjährigen Rasensaison gefeiert. Zum 3. Mal konnte er dabei einen der Zverevs bezwingen.

Nach der 2. Runde von Halle (Mischa) und dem Halle-Final (Alexander) hiess der Gegner nun erneut Mischa Zverev. Und der Sieger hiess abermals Federer.

Der «Maestro» gab zwar im 1. Satz gegen den älteren der beiden Brüder einen Breakvorsprung preis. Im Tiebreak liess der Schweizer dann aber nichts anbrennen und war danach in einer unterhaltsamen Partie der Chef auf dem Platz.

Video «Federers Volley-Passierball von der Grundlinie» abspielen

Federers Volley-Passierball von der Grundlinie

0:25 min, vom 8.7.2017

Starker Aufschlag, viele Passierbälle

Federer gelang es formidabel, den deutschen Serve-and-Volley-Spieler fast permanent zu schwierigen, tiefen Volleys zu zwingen. Kaum einmal konnte Zverev am Netz einfach punkten, sehr oft wurde er passiert.

So kam Federer regelmässig zu Chancen – und auch zu weiteren Breaks. Im 2. und 3. Satz konnte der Baselbieter jeweils früh den Service Zverevs durchbrechen. Zudem blieb der siebenfache Champion bei eigenem Aufschlag praktisch unantastbar. Um 20:15 Uhr Ortszeit war der Sieg im Trockenen.

Nun gegen Dimitrov

Federers Gegner am Montag (auf dem Centre Court um ca. 18 Uhr Schweizer Zeit) in seinem insgesamt 15. Wimbledon-Achtelfinal ist Grigor Dimitrov. Der Bulgare profitierte in seiner Drittrunden-Partie von der Aufgabe seines Gegners Dudi Sela beim Stand von 6:1, 6:1.

Auch gegen Dimitrov (ATP 11) weist Federer eine makellose Bilanz auf. Er hat sämtliche 5 Duelle gewonnen. Alle Begegnungen fanden auf Hartbelag statt. Wie der Schweizer hat auch der 26-jährige Dimitrov in Wimbledon noch keinen Satz abgegeben.

Video «Federer am Netz unüberwindbar» abspielen

Federer am Netz unüberwindbar

0:28 min, vom 8.7.2017

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 8.7.17, 19:15 Uhr

Resultate