Federers Hunger noch nicht gestillt

Roger Federer denkt auch nach dem verlorenen Wimbledon-Final keinesfalls an Rücktritt. In seiner Platzrede nach der 4-Satz-Niederlage gegen Novak Djokovic zeigte sich der Baselbieter erstaunlich gefasst und gewann dem Spiel sogar Positives ab.

Video «Tennis: Wimbledon-Final 2015, Platzinterview mit Roger Federer» abspielen

Federer ist im Interview bereits wieder optimistisch (englisch)

2:08 min, vom 12.7.2015

Die Zuschauer an der Church Road bekamen genau das zu hören, was sie hören wollten: «Ich bin immer noch sehr hungrig und motiviert», sagte der Schweizer unter tosendem Applaus der Fans: «Ich werde wiederkommen.»

Selbst den Humor hatte Federer im Moment einer seiner bittersten Niederlagen nicht verloren und brachte sogar Novak Djokovic zum Schmunzeln. Das äusserst unterhaltsame Platzinterview sehen Sie im Video.