French Open für Hingis vorbei

Für Martina Hingis ist das 2. Grand-Slam-Turnier des Jahres Geschichte. Die Schweizerin ist im Doppel an der Seite der Inderin Sania Mirza im Viertelfinal ausgeschieden.

Martina Hingis (rechts) und Sania Mirza.

Bildlegende: Müssen die Segel streichen Martina Hingis (rechts) und Sania Mirza. EQ Images

Für das an Nummer 1 gesetzte Doppel Hingis/Mirza erwiesen sich die Tschechin Lucie Safarova und die Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands als zu stark. In der Runde der besten 8 unterlag das schweizerisch-indische Duo klar mit 5:7 und 2:6.

Für Hingis sind die French Open damit vorbei. Am Sonntag war sie an der Seite von Leander Paes im Achtelfinal der Mixed-Doppel-Konkurrenz ausgeschieden. Mit Paes hatte die Schweizerin anfangs Jahr den Titel an den Australian Open gewonnen.

Video «Tennis, Australian Open: Der Mixed-Final mit Martina Hingis» abspielen

Hingis und Paes holen den Titel in Melbourne

3:57 min, aus sportpanorama vom 1.2.2015