Murray und Djokovic lassen nichts anbrennen

Andy Murray hat den Wimbledon-Viertelfinal gegen den Kanadier Vasek Pospisil 6:4, 7:5 und 6:4 gewonnen und ist in die Runde der letzten 4 eingezogen. Dort angekommen ist auch Titelverteidiger Novak Djokovic.

Video «Tennis: Wimbledon 2015, Viertelfinal Murray-Pospisil, der Matchball» abspielen

Der Matchball bei Murray - Pospisil

0:28 min, vom 8.7.2015

Auf dem Centre Court gab sich Andy Murray vor den Augen von Herzogin Kate und Prinz William keine Blösse. Der 28-jährige Schotte bezwang Vasek Pospisil nach 131 Minuten und 2 Regenunterbrüchen mit 6:4, 7:5 und 6:4.

Der Weltnummer 3 genügte gegen den ungesetzten Kanadier je ein Break in jedem Satz, um seinen Halbfinal-Einzug perfekt zu machen. Murray agierte insbesondere von der Grundlinie aus stark und drängte seinen Gegner so immer wieder in die Defensive.

Murray beendet Pospisils Lauf

Während Murray in der Runde der letzten Vier auf Roger Federer trifft, geht für den 25-jährigen Kanadier eine erfolgreiche Zeit an der Church Road zu Ende. Pospisil, der in Wimbledon vor einem Jahr zusammen mit Jack Sock die Doppelkonkurrenz gewonnen hatte, stand im Einzel erstmals in einem Grand-Slam-Viertelfinal. Im Achtelfinal hatte er gegen Viktor Troicki auf beeindruckende Art und Weise einen 0:2-Satzrückstand gedreht.

Djokovic ohne Mühe gegen Cilic

Ebenfalls in 3 Sätzen in den Halbfinal eingezogen ist Titelverteidiger Novak Djokovic. Der Serbe bezwang den US-Open-Sieger Marin Cilic mit 6:4, 6:4, 6:4 und feierte im 13. Duell den 13. Sieg. Der Kroate hielt zwar über weite Strecken gut mit und schlug 3 Winner mehr als der Weltranglistenerste (30:27), zu einer Breakchance kam er aber während des gesamten Matches nicht.

Damit steht Djokovic in Wimbledon zum 6. Mal in Serie unter den letzten Vier. Mit dem Sieg gegen Cilic feierte der 28-Jährige zudem seinen 50. Sieg im All England Club. Am Freitag trifft der Serbe auf den Franzosen Richard Gasquet, der sich in einem 5-Satz-Krimi gegen Stan Wawrinka durchsetzte.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 08.07.2015, 14:00 Uhr

Resultate