Scharapowa lässt auch Venus Williams keine Chance

Maria Scharapowa hat auch das 3. Spiel an den Australian Open in überzeugender Manier gewonnen. Die Russin fegte die 7-fache Grand-Slam-Siegerin Venus Williams mit 6:1 und 6:3 vom Platz. Auch die weiteren Top-10-Spielerinnen überzeugten.

Maria Scharapowa ist in Melbourne derzeit nicht zu stoppen.

Bildlegende: Unwiderstehlich Maria Scharapowa ist in Melbourne derzeit nicht zu stoppen. EQ Images

Nach 28 gewonnenen Games in Folge musste Scharapowa im ersten Satz beim Stand von 4:0 erstmals ein Game an den diesjährigen Australian Open abgeben.

Doch Venus Williams konnte die Weltnummer 2 nicht ernsthaft fordern. Scharapowa dominierte die Partie nach Belieben und zeigte erst gegen Matchende Nerven: Als die 25-Jährige beim Stand von 5:1 zum Sieg aufschlagen konnte, wurde sie prompt zum ersten Mal gebreakt. Kurze Zeit später verwandelte sie aber nach 79 Minuten ihren 1. Matchball.

Top-10-Spielerinnen überzeugen

Mit Agnieszka Radwanska (WTA 4), Angelique Kerber (WTA 5) und Na Li (WTA 6) haben weitere Top-Ten-Spielerinnen souverän die Achtelfinals erreicht. Radwanska gab gegen die britische Nachwuchshoffnung Heather Watson nur 4 Games ab. Auch Kerber (gegen Madison Keys) und Li (gegen Sorana Cirstea) blieben ohne Satzverlust.

Ivanovic schlägt Jankovic

Ebenfalls im Achtelfinal steht die Serbin Ana Ivanovic. Die French-Open-Siegerin von 2008 besiegte ihre Landsfrau Jelena Jankovic mit 7:5 und 6:3. Ivanovic verspielte im 1. Satz zuerst eine 5:2-Führung, ehe sie sich wieder fangen und den Umgang doch noch gewinnen konnte.

Resultate