Zum Inhalt springen

Trotz Zwischentief Wozniacki folgt Mertens in den Halbfinal

Legende: Video Wozniacki - Suarez Navarro: Entscheidende Ballwechsel abspielen. Laufzeit 1:07 Minuten.
Vom 23.01.2018.
  • Caroline Wozniacki (WTA 2) entscheidet den 1. Satz deutlich mit 6:0 für sich.
  • Carla Suarez Navarro (WTA 39) schafft in Satz 2 die unerwartete Wende, verliert den Viertelfinal aber trotzdem.
  • Elise Mertens (WTA 37) schaltet überraschend Jelina Switolina (WTA 4) aus.

Caroline Wozniacki hat sich nach hartem Kampf für den Melbourne-Halbfinal qualifiziert. Nach einem klaren Satzgewinn zu Beginn des Spiels kam die Dänin gegen Carla Suarez Navarro arg in Bedrängnis.

Szenenwechsel in Satz 2

Der darauffolgende Satz gestalte sich ausgeglichen. Die Spanierin zeigte sich mutiger und variantenreicher. Die 29-Jährige forderte Wozniacki, welche viel mehr investieren musste als noch zuvor.

Suarez Navarro leistete sich gegen Ende aber zu viele Fehler. So musste sie beim Stand von 4:5 den 1. Matchball abwehren. Im Tiebreak behielt die Aussenseiterin die Nerven und erzwang einen Entscheidungssatz.

Wozniacki liess sich den Sieg am Ende aber nicht mehr nehmen. Mit 6:2 sicherte sie sich den 3. Satz.

Mertens schaltete Switolina aus

Mit Elise Mertens rückte völlig überraschend die Weltnummer 37 in die Halbfinals der Australian Open vor. Die 22-Jährige, die erst ihr 5. Grand-Slam-Turnier bestreitet, eliminierte Jelina Switolina mit 6:4 und 6:0.

Nur einmal setzte bei Mertens kurzzeitig Nervenflattern ein. Im 1. Satz verspielte sie ein 5:2 und musste beim Stand von 5:4 und eigenem Aufschlag richtig beissen, um sich nicht noch um den Lohn zu bringen.

Die Aussenseiterin überstand diese heikle Phase und überliess Switolina in der Folge kein Game mehr. Im Melbourne-Halbfinal treffen Mertens und Wozniacki nun aufeinander.

Legende: Video Mertens - Switolina: Die besten Ballwechsel abspielen. Laufzeit 1:35 Minuten.
Vom 23.01.2018.

Sendebezug: Radio SRF 3, 23.01.2017, 07:30 Uhr