Vögele übersteht in Paris die Startrunde

Stefanie Vögele hat zum 1. Mal in ihrer Karriere die 2. Runde in Roland Garros erreicht. Die Aargauerin (WTA 56) setzte sich in ihrem Auftaktmatch gegen Heather Watson aus England (WTA 48) mit 6:4, 2:6, 6:4 durch. Keine Blösse gab sich Viktoria Asarenka.

Video «Zusammenfassung Vögele - Watson» abspielen

Zusammenfassung Vögele - Watson

0:49 min, vom 29.5.2013

Stefanie Vögele, deren Erstrunden-Match gegen Heather Watson (Gb) wegen Regens auf Mittwoch hatte verschoben werden müssen, startete stark in die Partie. Im 1. Satz überliess sie ihrer Gegnerin bei eigenem Aufschlag nur 5 Punkte. Ein Break genügte ihr, um den Durchgang für sich zu entscheiden.

Premiere für Vögele

Nach verlorenem 2. Satz konnte sich Vögele im entscheidenden Durchgang wieder steigern und blieb ohne Serviceverlust. Nach knapp 2 Stunden stand ihr erstmaliger Vorstoss in die 2. Runde von Paris fest. Ihre nächste Gegnerin ist die Nummer 1 Estlands: Gegen Kaia Kanepi (WTA 26) liegt die 23-jährige Schweizerin im Head-to-Head mit 0:1 zurück.

Asarenka mit lockerem Auftakt

Ebenfalls in der 2. Runde steht Viktoria Asarenka: Die als Nummer 3 gesetzte Weissrussin besiegte die Russin Jelena Wesnina (WTA 38) mit 6:1 und 6:4. Bereits in den Sechzehntelfinals steht die Polin Agnieszka Radwanska nach dem 6:3 und 6:2 gegen Mallory Burdette (USA).