Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Wawrinka bringt Sieg ins Trockene

Stanislas Wawrinka hat einen Tag nach dem Regen-Unterbruch seiner Partie an den French Open gegen Horacio Zeballos nichts mehr anbrennen lassen und den Argentinier mit 6:2, 7:6, 6:4 bezwungen.

Legende: Video Wawrinka steht in der 3. Runde («sportaktuell») abspielen. Laufzeit 0:56 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 31.05.2013.

Die Zweitrundenpartie hatte am Donnerstag beim Stand von 6:2, 7:6, 3:3 für Wawrinka wegen Regens unterbrochen werden müssen.

3 Breakbälle abgewehrt

Nach Wiederaufnahme des Matches am Freitag musste der Romand zwar sogleich 3 Breakbälle gegen die Weltnummer 46 abwehren. In der Folge geriet Wawrinka aber nicht mehr in Bedrängnis und schaffte den Service-Durchbruch zum 6:4 und damit den souveränen Dreisatz-Sieg.

Seinem Gegner gestand er - trotz 8 Möglichkeiten - während den gesamten 2 Stunden Spieldauer kein Break zu.

Nun gegen Janowicz

Im Sechzehntelfinal bekommt es die Weltnummer 10 nun mit dem polnischen Hünen Jerzy Janowicz (ATP 23) zu tun. Der Zweimeter-Mann schaltete in Roland Garros Alberto Ramos-Viñales (ATP 64) aus Spanien und den Niederländer Robin Haase (ATP 66) aus. Janowicz und Wawrinka spielten bislang noch nie gegeneinander.

Legende: Video Interview mit Stanislas Wawrinka (französisch) abspielen. Laufzeit 1:42 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 31.05.2013.