Federer bestätigt: «Spiele in Rio mit Hingis das Mixed»

Roger Federer wird an den Olympischen Spielen in Rio 2016 neben dem Einzel auch an der Seite von Martina Hingis die Mixed-Konkurrenz bestreiten.

Video «Tennis: Mixed-Doppel Federer/Hingis in Rio» abspielen

Wie 2001: Federer und Hingis spannen zusammen

0:47 min, aus sportaktuell vom 11.12.2015

Martina Hingis hatte schon vor einigen Monaten ihre Bereitschaft erklärt, mit Roger Federer in Rio die Mixed-Konkurrenz bestreiten zu wollen. Sie bildet zusammen mit dem Inder Leander Paes das aktuell erfolgreichste Mixed-Doppel der Welt.

Am Freitagabend hat nun Federer über Twitter bestätigt, 2016 in Brasilien mit der ehemaligen Weltnummer 1 der Frauen zusammenzuspannen.

Damit dürfte auch klar sein, dass Federer und Stan Wawrinka, die Olympiasieger von 2008, nicht zusammen das Männer-Doppel bestreiten werden. Die beiden Schweizer Aushängeschilder werden aber beide im Einzel an den Start gehen.

Federer hat neben Doppel-Gold auch Einzel-Silber 2012 in seinem Palmarès. Edelmetall in der Mixed-Konkurrenz fehlt dem 34-Jährigen bei Olympischen Spielen noch. Hingis (35) ging bei ihrer Teilnahme 1996 jeweils leer aus.

Wawrinka mit Bacsinszky?

Wawrinka muss sich nun eine andere Partnerin suchen, denn auch er hatte Interesse an einer Teilnahme im Mixed bekundet. Zur Auswahl würden Belinda Bencic und Timea Bacsinszky stehen. Eine der beiden dürfte jedoch an der Seite von Hingis im Frauen-Doppel starten.

Ob die Schweiz in Rio überhaupt zwei Paarungen im 16er-Mixed-Tableau stellen darf, ist noch nicht klar. Ausschlaggebend ist das Einzel- respektive Doppelranking am 6. Juni 2016.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 11.12.15, 17:30 Uhr