Zum Inhalt springen

Tennis allgemein Federer: «Exhibition ist etwas Besonderes»

Am 21. Dezember findet die Exhibition «Match for Africa 2» im Hallenstadion statt. Roger Federer und Stanislas Wawrinka duellieren sich zugunsten der «Roger Federer Foundation» für einen guten Zweck.

Legende: Video Federer über den «Match for Africa» abspielen. Laufzeit 1:24 Minuten.
Vom 15.12.2014.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den „Match for Africa 2“ zwischen Roger Federer und Stan Wawrinka am Sonntag 21.12. ab 20:00 Uhr live auf SRF zwei und auf srf.ch/sport.

Vier Jahre ist es her, seit Roger Federer einen ersten «Match for Africa» im Hallenstadion ausgetragen hat. 2010 noch mit Rafael Nadal, treffen in diesem Jahr die beiden besten Schweizer Tennisspieler aller Zeiten aufeinander.

Für den 17-fachen Grand-Slam-Sieger wird es ein besonderer Anlass: «Die Foundation liegt mir sehr am Herzen», sagt Federer und freut sich, dass auch Freunde und Familie beim zweiten «Match for Africa» dabei sein werden.

Federer: «Mehr 'Seich' machen»

Trotz seiner rund 15-jährigen Erfahrung als Tennisprofi lässt Federer die Show-Partie gegen Wawrinka nicht kalt. «Ich werde sicher nervös sein, weil ich den Zuschauern etwas bieten will», gesteht Federer. Dennoch: «Man kann mehr Seich machen, mehr lachen als sonst und mit den Zuschauern interagieren», deshalb sei eine Exhibition immer etwas Besonderes.

Nicht zuletzt versteht Federer das Spiel aber auch als Würdigung für Wawrinka: «Er hatte ein tolles Jahr, es ist auch ein Abend für ihn.»

Legende: Video «Match for Africa» 2010: Die Highlights abspielen. Laufzeit 5:45 Minuten.
Vom 21.12.2010.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.