Zum Inhalt springen

Header

Audio
Golubic schlägt Kerkhove
Aus Tennis vom 06.01.2022.
abspielen. Laufzeit 13 Sekunden.
Inhalt

News aus dem Tennis Golubic weiter, Laaksonen out – Nishikori verpasst Melbourne

Kerkhove bereitet Golubic keine Probleme

Viktorija Golubic ist bei ihrem ersten Turnier des Jahres in Melbourne souverän in den Viertelfinal eingezogen. Dort trifft sie auf die zweifache Grand-Slam-Siegerin Simona Halep. Golubic (WTA 43) gab sich in der 2. Runde des WTA-250-Turniers gegen die Niederländerin Lesley Pattinama Kerkhove (WTA 158) keine Blösse und siegte in 70 Minuten 6:3, 6:0. Gegen Halep spielt die Zürcherin am Freitag zum zweiten Mal. Das erste Duell mit der 30-jährigen Weltranglisten-20. aus Rumänien hatte sie 2018 im Fed Cup verloren.

Video
Archiv: Golubic unterliegt Halep im Fed Cup
Aus sportaktuell vom 21.04.2018.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 1 Sekunde.

Munar eine Nummer zu gross für Laaksonen

Henri Laaksonen (ATP 98) ist beim ATP-250-Turnier in Melbourne ausgeschieden. Im Achtelfinal scheiterte der 29-jährige Schweizer am Spanier Jaume Munar (ATP 77) mit 1:6 und 5:7. Laaksonen bewies im 2. Satz Kampfgeist, als er ein 1:4 wettmachte und fünf Matchbälle abwehrte – das Aufbäumen kam aber zu spät, nach 83 Minuten musste der Schweizer seinem Kontrahenten zum Sieg gratulieren.

Nishikori muss Australian Open auslassen

Kei Nishikori (ATP 47) wird das 1. Grand-Slam-Turnier des Jahres (17. bis 30. Januar in Melbourne) verpassen. Der Japaner leidet an einer Hüftverletzung, von der er sich noch nicht ausreichend erholt hat, wie er am Donnerstag auf Twitter mitteilte. Bei den Australian Open stand Nishikori 4 Mal im Viertelfinal, das letzte Mal im Jahr 2019.

Nadals siegreiche Rückkehr

Rafael Nadal ist mit einem Sieg nach fünfmonatiger Absenz auf die Tour zurückgekehrt. Beim ATP-250-Turnier in Melbourne setzt er sich in seinem ersten Einzel seit dem letzten August gegen den Litauer Ricardas Berankis mit 6:2, 7:5 durch. Nadal, der am Vortag zusammen mir Jaume Munar im Doppel schon im Einsatz gestanden hatte, bekundete gegen Berankis keine Probleme, auch wenn er im zweiten Satz einen Breakvorsprung verspielte.

ATP Cup: Russland und Kanada im Halbfinal

Nach Spanien und Polen haben beim ATP Cup in Sydney auch Titelverteidiger Russland und Kanada den Einzug in die Halbfinals geschafft. Die von Daniil Medwedew angeführten Russen schlugen Italien 2:1 und feierten den 3. Sieg in Folge. Die Kanadier bezwangen Deutschland mit 2:1. Denis Shapovalov rang Jan-Lennard Struff ebenso in drei Sätzen nieder wie Félix Auger-Aliassime den Olympiasieger Alexander Zverev.

SRF 3, Morgenbulletin, 6.1.22, 07:32 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Elia Diethelm  (Elia Diethelm)
    Sehr schön..wahr ein super Match ..Gegen halep hat sie auch sehr gute chance zu gewinnen.
    Alllez viki