Tennis-News: Scharapowa muss für Wimbledon passen

Maria Scharapowa (WTA 178) wird in diesem Jahr aufgrund einer Verletzung kein Rasenturnier bestreiten können. Somit entfällt auch die Wimbledon-Qualifikation in zwei Wochen.

Maria Scharapowa wird auch beim 3. Grand Slam in diesem Jahr nicht dabei sein.

Bildlegende: Rückschlag Maria Scharapowa wird auch beim 3. Grand-Slam-Turnier in diesem Jahr nicht dabei sein. EQ Images

Via Facebook teilte Maria Scharapowa mit, dass sie wegen einer Muskelverletzung pausieren muss. Die Russin hatte sich diese Mitte Mai beim Masters in Rom zugezogen.

Erneuter Rückschlag

Erst im April beim Turnier in Stuttgart hatte die 30-Jährige nach 15-monatiger Dopingsperre ihr Comeback gegeben. Für die an diesem Wochenende zu Ende gehenden French Open in Paris hatte die wegen der langen Pause in der Weltrangliste weit zurückgefallene ehemalige Nummer 1 der Welt keine Wildcard bekommen.

Rückkehr im Juli

Eigentlich wollte Scharapowa die Qualifikation für Wimbledon spielen. Eine weitere Untersuchung habe aber ergeben, dass die Verletzung noch nicht ausgeheilt sei. «Ich werde weiter an meiner Genesung arbeiten, und mein nächstes Turnier wird in Stanford sein», erklärte die Russin. Die Hartplatz-Veranstaltung in Kalifornien beginnt am 31. Juli.

Video «Scharapowas Comeback im Halbfinal gestoppt» abspielen

Scharapowas Comeback im Halbfinal gestoppt

0:23 min, aus sportaktuell vom 29.4.2017