Zum Inhalt springen
Inhalt

Tennis allgemein Wawrinka verliert Plätze in der Weltrangliste

Stan Wawrinka büsst nach dem Halbfinal-Aus gegen Novak Djokovic an den Australian Open 5 Plätze im ATP-Ranking ein. Der Romand gehört noch knapp den Top10 an und fällt von Position 4 auf 9. Roger Federer bleibt weiterhin die Nummer 2 der Welt.

Stan Wawrinka beim Return.
Legende: Fällt zurück Stan Wawrinka ist neu auf Position 9 der Weltrangliste. Reuters

Mit seinem Triumph bei den letztjährigen Australian Open hat Stan Wawrinka die Latte hoch gesetzt. Mit dem Halbfinal-Aus in diesem Jahr verliert der Romand im Vergleich einige Punkte im ATP-Ranking und fällt von Platz 4 auf 9 zurück. Roger Federer befindet sich weiterhin auf Position 2.

Timea Bacsinszky neu beste Schweizerin

Für Timea Bacsinszky hat sich der starke Auftritt in Melbourne auch in der Weltrangliste ausgezahlt. Die Waadtländerin kann nach dem Drittrundeneinzug auf Position 36 im WTA-Ranking klettern. Belinda Bencic liegt nach dem Erstrunden-Out neu auf Platz 37. Stefanie Vögele bleibt an 94. Stelle.

Legende: Video Stan Wawrinkas Out in Melbourne abspielen. Laufzeit 06:21 Minuten.
Aus sportlive vom 30.01.2015.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Harry Hasler, Schwamedingen
    Teil 2: Sie müssen verstehen, dass es mehr als 500 professionelle Tennisspieler gibt. Wenn man bei 0 beginnt und keine Rangliste hat, welche sollen denn zu den Turnieren zugelassen werden, welche gesetzt sein?? Soll Stan etwa Challenger oder Futures spielen, Djokovic und Federer in der ersten Runde der Qualifikation gegeneinander spielen und Chiudinelli als Nr. 1 gesetzt sein?? --> ergo: ohne Weltrangliste gibts Chaos...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Harry Hasler, Schwamedingen
    Kappelen Burri, sie haben nicht verstanden, wie das System funktioniert. Im Tennis gibt es zwei Ranglisten, (1) die Weltrangliste und (2) das Champions Race bzw. die Saisonrangliste. Die beiden decken sich jeweils am Ende der Saison. Alle gewonnenen Punkte zählen jeweils ein Jahr in der Weltrangliste. Anders als bei anderen Sportarten, braucht es unbedingt zu jedem Zeitpunkt eine Rangliste, denn diese bestimmt wer bei welchen Turnieren teilnahmeberechtigt ist, wer in die Quali muss etc. ;)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von H. Burri, Kappelen
    Warum kann das Tennis nicht wie die anderern Sportarten, jede Saison wieder von Vorne beginnen? Bei den Autorennene geht das auch. Das ja kein No Name an die Spitze kann? Idiotischer gehts nicht mehr. Zum Rutsch nach hinten von Stan ist nur soviel zu sagen, dass die Spieler von vier bis zehn so nah beieinander liegen, dass jeder Punktverlust schon das nach hinten rutschen bedeutet.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen