Wird Genf Austragungsort der «World Cup of Tennis Finals»?

Der Internationale Tennisverband ITF sieht in Genf seinen bevorzugten Austragungsort für die neuen «World Cup of Tennis Finals». Dieser Anlass soll künftig die Finalspiele von Davis Cup und Fed Cup kombinieren.

Die Palexpo-Halle in Genf.

Bildlegende: Ist hier bald jährlich Spitzentennis zu sehen? Die Palexpo-Halle in Genf. Keystone

  • Die ITF-Mitglieder entscheiden an der GV im August 2017 über das geplante Format
  • Der Anlass findet bei einem positiven Entscheid erstmals im November 2018 statt
  • Genf wäre vorerst für die ersten drei Jahre Austragungsort

René Stammbach, Präsident von Swiss Tennis, ist zufrieden, dass nahmhafte Konkurrenten wie Kopenhagen, Miami, Istanbul, Turin und Wuhan das Nachsehen hatten: «Erfreut nehme ich zur Kenntnis, dass Genf als bevorzugter Austragungsort für die prestigeträchtigen Finalspiele der ITF-Teamwettbewerbe gewählt wurde.»

Nächste Hürde in Vietnam

Im August entscheiden die ITF-Mitglieder darüber, ob in der Palexpo-Halle künftig jährlich Spitzentennis zu sehen sein wird. Dann wird der Vorschlag, die Davis-Cup- und Fed-Cup-Finalspiele an neutraler Stätte in einem noch zu definierenden Format auszutragen, den Weltverband-Mitgliedern an der GV in Ho Chi Minh präsentiert.