Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Cornet - Paolini abspielen. Laufzeit 01:03 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.07.2019.
Inhalt

Achtelfinals in Lausanne Cornet ohne Mühe – Pera mit Exploit

Die Französin Alizé Cornet gibt sich bei den Ladies Open keine Blösse, ihre Landsfrau Caroline Garcia scheidet aus.

Nach einer eher dürftigen ersten Jahreshälfte zeigt sich Alizé Cornet in Lausanne in Form. Die Titelverteidigerin der Ladies Open steht nach einem lockeren 6:1, 6:1-Sieg gegen die italienische Qualifikantin Jasmine Paolini in den Viertelfinals.

«Ich fühle mich hier wie zuhause», schwärmte Cornet nach dem Spiel über das Ambiente. Die 28-Jährige wurde von Paolini kaum gefordert. Speziell der Aufschlag der Italienerin liess zu wünschen übrig.

In der nächsten Runde wartet nun die Russin Natalja Wichljantsewa. Die Weltnummer 100 setzte sich ebenfalls ohne Probleme gegen die Australierin Daria Gawrilowa (WTA 91) 6:3, 6:2 durch.

Pera bodigt Garcia

Für eine kleine Überraschung sorgte Bernarda Pera (WTA 85). Die US-Amerikanerin warf die an Nummer 2 gesetzte Französin Caroline Garcia (WTA 22) aus dem Turnier – und dies deutlich mit 6:2, 6:4. Pera trifft nun auf Xinyun Han (WTA 182). Die Chinesin schlug Ludmilla Samsonowa (WTA 147) aus Russland 7:5, 6:4.

Legende: Video Garcia scheitert an Pera abspielen. Laufzeit 00:44 Minuten.
Aus sportflash vom 17.07.2019.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17.07.19, 17:40 Uhr