Zum Inhalt springen
Inhalt

WTA-Tour Belinda Bencic verpasst French Open

Die Verletzung im unteren Rückenbereich ist langwieriger als gedacht. Auch nach zwei Monaten Wiederaufbau fühlt sich Belinda Bencic nicht fit genug, um auf höchstem Level antreten zu können.

Belinda Bencic leidet seit zwei Monaten an einer Rückenverletzung.
Legende: Out Belinda Bencic leidet seit zwei Monaten an einer Rückenverletzung. Keystone

Im März hatte sich die Ostschweizerin am Turnier in Indian Wells einen Anriss der Knochenhaut am Steissbein zugezogen und musste danach auch auf die Fedcup-Teilnahme Mitte April in Luzern verzichten.

Nun liess Bencic via Twitter ausrichten, dass die Verletzung noch nicht genug ausgeheilt ist, um bei den French Open teilnehmen zu können.

Im Moment noch in den Top 10

Ihren bislang letzten Auftritt auf der WTA-Tour hatte Bencic Anfang April in Charleston, als sie angeschlagen zur Partie gegen Jelena Wesnina antrat und diese klar verlor. Obwohl sie zuletzt die Turniere in Madrid und Rom nicht absolviert hat, wird sie im WTA-Ranking noch immer als Nummer 8 und damit als beste Schweizerin geführt.

Neben der gesetzten Timea Bacsinszky (WTA 9) kämpfen noch Viktorija Golubic, Romina Oprandi, Amra Sadikovic und Stefanie Vögele aus Schweizer Sicht um eine Teilnahme im Hauptfeld.

Legende: Video Bencics gescheiterter Comeback-Versuch in Charleston abspielen. Laufzeit 00:18 Minuten.
Aus sportlive vom 07.04.2016.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Wanner, Aarau
    Ms. Bencic hat über die letzten 12 Monate ziemlich an Gewicht zugelegt - es hat ein Bauch und scheint wenig athletisch. Gewichtszunahme innert kurzer Zeit ändert die Körperhaltung und beansprucht die Wirbelsäule als Stabilisator stärker als vor der Gewichtszunahme. Bei ungenügender Rumpfmuskulatur können Rückenschmerzen resultieren. Sie muss ihre Rumpfmuskulatur stärken: Erector spinae, Latissimus; frontale & seitliche Bauchmuskeln.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bruno Hochuli, Reinach
    Wenn sie sich nicht total auskurieren lässt, wird sie immer ein Problem mit dem Rücken haben. Geduld ist bei ihr und allen Beteiligten gefragt. Es wäre sehr schade, wenn sie des geldes Willen falsche Endscheidungen treffen würde. Gute Besserung wünsche wir ihr von ganzem Herzen, hoffnungsvolle Fans
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniel Preisig, Solothurn
      Es handelt lt sich ja um eine sehr seltene und für eine Tennisspielerin atypische Verletzung. Oft sieht man aber solche Risse von Bändern und Sehnen nach Injektionen mit Kortison wegen Entzündungszeichen. Hoffen wir, dass dies bei dieser grandiosem Spielerin nicht der Fall war.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ursula Sieber, SG
    Oje! Wünsche Belinda gute Besserung und ein baldiges Wiedersehen auf der WTA-Tour!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen