Bencic schlägt Kusnezowa - auch Bacsinszky siegt

Belinda Bencic ist weiter im Hoch. Die 17-jährige Ostschweizerin deklassierte am WTA-Turnier von Tokio in der 1. Runde die Russin Swetlana Kusnezowa. Im chinesischen Guangzhou überstand auch Timea Bacsinszky die 1. Runde.

Belinda Bencic

Bildlegende: Belinda Bencic Die Schweizerin bei einem Return gegen Swetlana Kusnezowa. Keystone

Bencic setzte sich gegen die Russin Swetlana Kusnezowa, einst immerhin die Nummer 2 der Welt, in nur 67 Minuten mit 6:3, 6:0 durch. Die Schweizerin verwertete vier ihrer neun Breakbälle und wehrte ihrerseits die zwei Möglichkeiten der zweifachen Grand-Slam-Siegerin zum Servicedurchbruch ab.

Im Achtelfinal trifft Bencic (WTA 34) auf Lucie Safarova (WTA 15). Gegen die Tschechin wird es wie schon gegen Kusnezowa das erste Direktduell sein.

Marathonmatch für Bacsinszky

Beim Turnier im chinesischen Guangzhou gewann Timea Bacsinszky gegen die polnische Qualifikantin Magda Linette in drei Sätzen. Für das 6:2, 4:6, 6:4 benötigte die Waadtländerin 2:35 Stunden.

Das hätte sie einfacher haben können: Im 2. und 3. Satz gab Bacsinszky insgesamt dreimal einen Breakvorsprung preis. Den entscheidenden Service-Durchbruch realisierte sie zum 5:4 im 3. Satz. Nun trifft sie auf Sloane Stephens (USA) oder Silvia Soler Espinosa (Sp).