Zum Inhalt springen

WTA-Tour Bencic und Oprandi sorgen für Schweizer Duell

Belinda Bencic und Romina Oprandi sind erfolgreich ins WTA-Turnier von Tianjin (China) gestartet. Bencic schlug Lokalmatadorin Zhu Lin 7:5, 6:2, Oprandi deklassierte die Wild-Card-Empfängerin Wu Ho Ching gleich 6:0, 6:0.

Belinda Bencic beim WTA-Turnier in Tianjin
Legende: Belinda Bencic wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Keystone

In nur gerade 44 Minuten verhängte Romina Oprandi (WTA 132) über ihre Widersacherin Wu Ho Ching aus Hongkong (WTA 687) die Höchststrafe. Die mit einer Wildcard ausgestattete Asiatin gewann bei ihrem 1. Auftritt auf WTA-Stufe nur gerade 8 Punkte bei eigenem Aufschlag und fabrizierte 9 Doppelfehler.

Break-Festival bei Bencic

Etwas mehr zu kämpfen hatte Belinda Bencic (WTA 35). Die an Nummer 3 gesetzte Ostschweizerin musste gegen die 109 Plätze schlechter klassierte Zhu Lin im 1. Satz dreimal ihren Aufschlag abgeben. Die 17-jährige geriet aber nie in Rückstand und schaffte ihrerseits beim Stand von 6:5 den entscheidenden Servicedurchbruch. Danach war der Widerstand ihrer chinesischen Gegnerin gebrochen.

Im Achtelfinal kommt es nun zum Schweizer Duell zwischen Bencic und der 11 Jahre älteren Oprandi.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Karl Müller, Düdingen
    Man möchte es Romina Oprandi ja eigentlich gönnen, möglichst erfolgreich zu spielen. Aber bitte nicht gegen BB. Im Hinblick auf die nähere Zukunft unseres Frauentennis soll sie weiter vorankommen, dann sieht man vielleicht auch mal wieder Frauentennis bei SRF. Anders als bei den Männern gibt es dort noch Ballwechsel, nicht nur Aufschlag und Fehler.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen