Bencics Negativ-Spirale dreht sich weiter

Belinda Bencic kommt weiter nicht auf Touren: Die 19-Jährige verlor mit 4:6, 1:6 gegen Daria Kasatkina und konnte auch in Moskau keine Partie gewinnen.

Video «Bencic unterliegt Kasatkina» abspielen

Bencic unterliegt Kasatkina

0:16 min, vom 17.10.2016

Nur 1 Sieg in den letzten 6 Partien. In der Weltrangliste auf Rang 43 zurückgefallen. Belinda Bencic befindet sich seit ihrer Verletzungspause in einer Abwärtsspirale. Auch beim Premier-Turnier in Moskau stellte sich keine Besserung ein.

Stark begonnen, noch stärker abgebaut

Zunächst hatte wenig auf die klare Niederlage der Schweizerin gegen Daria Kasatkina (WTA 24) hingedeutet. Bencic konnte ihre einzige Breakchance der gesamten Partie nutzen und zog auf 4:2 davon. Dann kam der ganz grosse Einbruch: Die Schweizerin kassierte erst das Rebreak und musste kurze Zeit später den Startsatz verloren geben. Danach konnte Bencic nur noch ein einziges Game gewinnen. Kasatkina nutzte 2 ihrer 4 Möglichkeiten auf einen Servicedurchbruch und holte sich Satz 2 deutlich mit 6:1.

Negative Saisonbilanz

Mit der Niederlage gegen Kasatkina ist die bisherige Jahresbilanz von Bencic erstmals negativ. 20 Siegen stehen 21 Niederlagen entgegen. Gegen die Russin hatte die Flawilerin die bislang einzige Direktbegegnung gewonnen.

Misslungener Saisonabschluss

Das WTA-Premier-Turnier in Moskau, der «Kreml Cup», war in dieser Saison das letzte Turnier von Belinda Bencic. Die neue Saison wird die Flawilerin gemeinsam mit Roger Federer am Hopman Cup in Perth (ab 2. Januar 2017) einläuten.