Zum Inhalt springen

Header

Video
Kurz-Zusammenfassung Bencic – Niemeier
Aus Sport-Clip vom 14.06.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 2 Sekunden.
Inhalt

Dreisatz-Sieg gegen Niemeier Bencic übersteht in Berlin die 1. Hürde

Belinda Bencic steht beim WTA-500-Turnier in Berlin nach einem Dreisatz-Sieg gegen Jule Niemeier im Achtelfinal.

Wie schon im Vorjahr war es ein hartes Stück Arbeit, das Belinda Bencic (WTA 17) für den Einzug in die Runde der letzten 16 benötigte. Wie 2021 musste die Schweizerin beim WTA-500-Turnier in Berlin in der 1. Runde gegen Jule Niemeier (WTA 96) über drei Sätze, ehe der 6:4, 5:7, 6:3-Sieg der 25-Jährigen feststand.

Bencic hatte es nach einem umkämpften Gewinn des Startsatzes verpasst, erneut vorzulegen. Nachdem die Schweizer Weltnummer 17 beim Stand von 4:5 noch zwei Satzbälle hatte abwehren können, verwertete die einheimische Niemeier zwei Games später ihre 4. Chance zum Satz-Ausgleich.

Den entscheidenden Service-Durchbruch im Entscheidungssatz gelang Bencic bereits im 3. Game. Den Vorsprung gab die Olympiasiegerin in der Folge nicht mehr her. Nach 2:24 Stunden verwertete sie bei Aufschlag Niemeier ihren 1. Matchball. Im Achtelfinal trifft Bencic wie schon in ’s-Hertogenbosch auf Anna Kalinskaja (WTA 81). In den Niederlanden setzte sich die Schweizerin vergangene Woche in 2 Sätzen durch.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen