Ein Erfolgserlebnis für Golubic

Viktorija Golubic steht am WTA-Turnier im schwedischen Bastad in der 2. Runde. Die Zürcherin bezwang die italienische Qualifikantin Martina Trevisan mit 6:4 und 6:3.

Viktorija Golubic spielt eine Vorhand.

Bildlegende: Viktorija Golubic Die Zürcherin konnte ihre Pflichtaufgabe erfüllen. EQ Images

Ein Sieg war für Viktorija Golubic fast schon ein Muss. Denn Gegnerin Martina Trevisan, die Nummer 154 der Welt, trat erst zum 2. Mal auf WTA-Stufe an. Nach ihrem frühen Out in Gstaad gab sich die 24-Jährige keine Blösse.

Nach je 2 Breaks gelang Golubic im Startsatz die Vorentscheidung zum 5:4. Im 2. Durchgang gerieten beide Spielerinnen bei eigenem Aufschlag nie in Schwierigkeiten, ehe die Zürcherin gleich ihre erste Chance zum 4:3 nutzte. Nach eineinviertel Stunden legte sie noch ein Break zum 6:4-, 6:3-Endstand nach.

Hohe Hürde im Achtelfinal

Die Schweizer Nummer 106 der Weltrangliste steht im schwedischen Ferienort damit wie im letzten Jahr im Achtelfinal. 2017 ist es allerdings erst der 5 Sieg für die Fed-Cup-Spielerin. Nächste Gegnerin ist die topgesetzte Caroline Wozniacki (WTA 6). Die Dänin rang Pauline Parmentier (WTA 99) aus Frankreich in 1:52 Stunden 6:3, 3:6, 6:2 nieder.

Resultate