Hingis im Doppelfinal

Martina Hingis hat an den US Open ihren ersten Doppelfinal bei einem Grand-Slam-Turnier seit den Australian Open 2002 erreicht. Die 33-Jährige bezwang mit ihrer Partnerin Flavia Pennetta das an Nummer 3 gesetzte Duo Cara Black/Sania Mirza erstaunlich klar mit 6:2, 6:4.

Video «Interview mit Martina Hingis» abspielen

Interview mit Martina Hingis

1:17 min, vom 5.9.2014

Martina Hingis erlebt an den US Open ihr erfolgreichstes Turnier seit dem Comeback im Doppel vor einem Jahr. Mit der Italienerin Flavia Pennetta scheint die 33-jährige Rheintalerin die perfekte Ergänzung gefunden zu haben. Im Halbfinal bezwangen die beiden das erfahrene, an Nummer 3 gesetzte Doppel Cara Black/Sania Mirza in zwei Sätzen 6:2, 6:4.

Wende im 2. Satz

Video «Tennis: Hingis im Doppelfinal der US Open» abspielen

Hingis zieht in den Doppelfinal der US Open ein

2:43 min, vom 5.9.2014

Im 2. Durchgang holten Hingis/Pennetta gegen das Duo aus Simbabwe und Indien einen 1:4-Rückstand auf. «Der erste Satz war nahezu perfekt. Im zweiten haben wir dann etwas nachgelassen und sofort kamen unsere Gegnerinnen auf. Ich bin froh, haben wir den Match doch nach Hause gebracht», freute sich Hingis.

Im Final wartet am Samstag das russische Duo Jekaterina Makarowa/Jelena Wesnina. Für Hingis, die im Einzel 5 und im Doppel 9 Grand-Slam-Titel gewonnen hat, ist es der erste Major-Final seit den Australian Open 2002 (Sieg mit Anna Kurnikowa). «Ich werde sicher etwas nervös sein, weil es doch schon eine Weile her ist», beschrieb Hingis ihre Gefühle vor dem Finalspiel.