Hingis/Mirza mit Comeback gegen Chan-Schwestern

Martina Hingis und Sania Mirza geben ein vorübergehendes Comeback als Doppel. An den WTA Finals in Singapur strebt das Duo die Titelverteidigung an.

Tennisspielerinnen.

Bildlegende: Spielen wieder Seite an Seite Martina Hingis und Sania Mirza. EQ Images

Im August haben Martina Hingis und Sania Mirza bekanntgegeben, trotz grosser Erfolge (14 Titel, davon 3 auf Grand-Slam-Stufe) in Zukunft nicht mehr gemeinsam als Doppel aufzutreten. Hingis spielt mittlerweile mit Coco Vandeweghe zusammen, Mirzas neue Partnerin heisst Barbora Strycova.

Chan-Schwestern warten zum Auftakt

Nun spannen die Schweizerin und die Inderin aber vorübergehend wieder zusammen und stehen an den WTA Finals in Singapur gemeinsam auf dem Platz. Das an Nummer 2 gesetzte Duo strebt in Asien die Titelverteidigung an.

Hingis/Mirza bekommen es zum Auftakt mit den Chan-Schwestern aus Taiwan zu tun. Das letzte Aufeinandertreffen – an den Finals vor einem Jahr – gewannen Hingis und Mirza klar in 2 Sätzen.

Keine Gruppenspiele – alles im K.o.-Modus

Die Doppel-Konkurrenz wird anders als der Einzel-Wettbewerb an den Finals nicht zunächst in Gruppenspielen, sondern gleich im K.o.-Modus ausgetragen und beginnt am Donnerstag.

Video «Tennis: WTA-Finals 2015 in Singapur, Doppel, Final, Hingis/Mirza - Muguruza/Suarez-Navarro» abspielen

Hingis/Mirza triumphieren an den WTA Finals 2015

3:28 min, vom 1.11.2015