Zum Inhalt springen

WTA-Tour Hingis/Mirza sind nicht zu stoppen

Martina Hingis und ihre indische Doppelpartnerin Sania Mirza haben in Peking bereits den achten Titel in diesem Jahr eingefahren. Das Duo gewann den Final gegen die taiwanesischen Schwestern Hao-Ching und Yung-Jan Chan in 3 Sätzen.

Mirza und Hingis umarmen sich
Legende: Erfolgsverwöhnt Mirza (l.) und Hingis reihen im Doppel Sieg an Sieg. (Archivbild) Keystone

Die Erfolgssträhne des Doppel-Tandems Hingis/Mirza nimmt kein Ende. Im WTA-Final von Peking besiegten die beiden die Schwestern Chan aus Taiwan mit 6:7 (9:11), 6:1 und 10:8.

Für das schweizerisch-indische Gespann ist es der 4. Turniersieg in Folge seit den US Open. Für Hingis selbst ist es bereits der 49. Doppel-Titel der Karriere.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Astrid sagarra, Gottfriedkellerstr. 13 8352 elsau
    Ich bin ein großer Fan von Hingis seit sie als Mädchen bei uns in TC Schützi Winterthur spielte. Für mich ein Jahrhundert Talent, ihre Spielanlagen und Übersicht auf dem Platz sind einmalig. Ich wünsche ihr noch viele Siege und gönne es ihr von Herzen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen