Zum Inhalt springen

Header

Audio
Vom Schweizer Trio «down under» ist einzig Bencic weiter (Radio SRF 3, Morgenbulletin, 13.01.2020)
abspielen. Laufzeit 01:04 Minuten.
Inhalt

News aus dem Tennis Bencic in Adelaide siegreich

Adelaide: Bencic ohne Satzverlust weiter

Belinda Bencic steht beim WTA-Turnier in Adelaide in der 2. Runde. Die als Nummer 4 gesetzte Schweizerin setzte sich in ihrem Auftaktspiel an der australischen Südküste gegen die russische Qualifikantin Daria Kasatkina (WTA 70) in nicht ganz anderthalb Stunden 6:4, 6:4 durch. Nächste Gegnerin von Bencic ist die Siegerin der Partie zwischen der Deutschen Julia Görges (WTA 41) und der Australierin Priscilla Hon (WTA 122). Für Bencic war es der 1. Saisonsieg. Zuvor hatte sie in Shenzhen ihre Auftaktpartie verloren.

Adelaide: Golubic gewinnt bloss 4 Games

Chancenlos war in Adelaide hingegen Viktorija Golubic (WTA 78). Nach überstandener Qualifikation unterlag die Zürcherin am stark besetzten Turnier der an Nummer 7 gesetzten Amerikanerin Sofia Kenin (WTA 14) in gut einer Stunde mit 0:6, 4:6.

Hobart: Teichmann verliert trotz 6:1, 3:0-Führung

Auch für Jil Teichmann bedeutet die 1. Runde Endstation. Die 22-jährige Weltnummer 68 unterlag in Hobart, der Hauptstadt Tasmaniens, der Britin Heather Watson (WTA 102) in knapp zwei Stunden 6:1, 4:6, 4:6. Teichmann hatte ihre Gegnerin, die es über die Qualifikation ins Haupttableau geschafft hatte, zunächst im Griff. In nur 25 Minuten gewann sie den 1. Satz. Auch im 2. Umgang führte sie rasch mit 3:0. Doch dann kam es in Teichmanns Spiel zum Bruch – und am Ende musste sie als Verliererin vom Platz.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 13.1.20, 07:30 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Will sturzenegger  (afängerli)
    Bravo BB! Den Titel fest im Auge behalten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Mueller  (Elbrus)
    Jil Teichmann muss über die Bücher. Sie verliert Games die Sie klaglos gewinnen müsste. Unglaublich wie innert 10 Minuten der erste Aufschlag von über 80% auf unter 40 % gerutscht ist. Sie braucht einen neuen Trainer. 10 Erstrunden Niederlagen in 2019 sind Zuviel. Sie verliert viele Punkte und auch viel Geld wenn es selten für eine 2 oder 3 Runde reicht. Heather Watson hatte NULL Chancen während 40 Minuten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen