Zum Inhalt springen
Inhalt

WTA-Tour Oprandi in Portugal weiter im Hoch

Romina Oprandi (WTA 53) hat beim Sandplatz-Turnier in Estoril ihre gute Form erneut unter Beweis gestellt. Im Viertelfinal eliminierte sie Swetlana Kusnezowa (WTA 42) klar mit 6:2, 6:2.

Oprandi zeigte eine sehr konstante Leistung und überzeugte mit variablem Spiel. Die Bernerin musste ihrer Gegnerin im gesamten Verlauf des Matches keinen einzigen Breakball zugestehen und nahm Kusnezowa  im Gegenzug den Aufschlag insgesamt 3 Mal ab.

Erster Halbfinal seit 2011

Es war der 1. Sieg für Oprandi im 4. Duell mit der ehemaligen French-Open-Siegerin. Dank diesem Sieg stösst die 27-Jährige erstmals seit fast 2 Jahren ('s-Hertogenbosch) wieder in einen Halbfinal auf WTA-Stufe vor.

In der Vorschlussrunde trifft die Fed-Cup-Spielerin auf Anastasia Pawljutschenkowa (WTA 19). Die von Martina Hingis gecoachte Russin setzte sich gegen ihre Landsfrau Jelena Wesnina (WTA 28) nach beinahe 3 Stunden mit 6:3, 6:7 (3:7), 7:6 (7:3) durch.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.