Scharapowa untermauert Titel-Ambitionen

Maria Scharapowa hat an den WTA-Finals in Singapur auch im zweiten Gruppenspiel nichts anbrennen lassen. Nach ihrem Sieg gegen die Rumänin Simona Halep steht die russische Weltnummer 4 vor dem Gruppensieg.

Maria Scharapowa retourniert einen Ball.

Bildlegende: Überzeugte bisher Maria Scharapowa. Imago

Scharapowa hat ihre Titel-Ambitionen mit dem zweiten Sieg im zweiten Match eindrücklich unter Beweis gestellt. Nach einem hochklassigen Schlagabtausch mit Halep verwandelte die Russin nach 1:54 Stunden ihren ersten Matchball zum 6:4, 6:4-Sieg und steht in der Roten Gruppe vor dem Einzug in die Halbfinals.

Auf dem Weg zu ihrem zweiten Erfolg liess sich die Russin auch nicht davon beirren, dass sie ihre Gegnerin im 2. Satz nach einer 5:1-Führung noch auf 5:4 hatte herankommen lassen müssen.

Die Italienerin Flavia Pennetta setzte sich im letzten Profiturnier ihrer Karriere 7:6 (7:5), 6:4 gegen die Polin Radwanska durch. Die 33-jährige US-Open-Siegerin ist erstmals am Frauen-Masters dabei und hatte im ersten Spiel deutlich gegen Halep verloren.

WTA Finals: Gruppe Rot

Flavia Pennetta (It/7) s. Agnieszka Radwanska (Pol/5) 7:6 (7:5), 6:4. Maria Scharapowa (Russ/2) s. Simona Halep (Rum/1) 6:4 6:4.

Rangliste (je 2 Spiele): 1. Maria Scharapowa 2-0. 2. Simona Halep 1-1 (2:2-Sätze). 3. Flavia Pennetta 1-1 (2:2). 4. Agnieszka Radwanska 0-2.