Vierter Masters-Titel für Serena Williams

Serena Williams hat zum vierten Mal das WTA-Masters gewonnen. Die 32-Jährige setzt sich im Final in Istanbul gegen die Chinesin Na Li mit 2:6, 6:3, 6:0 durch.

Serena Williams gewinnt das WTA-Masters ohne Niederlage.

Bildlegende: Eine Klasse für sich Serena Williams gewinnt das WTA-Masters ohne Niederlage. Keystone

Williams hatte sich die Titel bereits im letzten Jahr sowie 2009 und 2001 gesichert. Für ihren Sieg kassiert die Amerikanerin 2'145'000 Dollar Preisgeld und gewinnt somit als erste Spielerin der WTA-Tour mehr als 12 Millionen Dollar in einem Jahr.
Die Weltranglisten-Erste beendet die Saison nach ihrem 11. Turniersieg mit einer Bilanz von 78:4-Siegen.

Li mit besserem Start

Im Final begann Li konzentrierter und konstanter. Mit zwei starken Rückhänden sicherte sich die 31-Jährige im dritten Spiel das erste Break und legte beim nächsten Aufschlagspiel von Williams gleich nach. Nach 36 Minuten war der erste Satz als überraschend klare Angelegenheit für die Chinesin vorbei.

Im zweiten Satz sahen die Zuschauer ein Auf und Ab: Drei Spiele für die Favoritin, drei für die Chinesin, dann wieder Williams - so stand es 6:3. Im entscheidenden Satz agierte die beim Saisonabschluss in allen Partien siegreiche Titelverteidigerin dann gewohnt souverän - und verwandelte ihren zweiten Matchball.