Zum Inhalt springen

Vögele scheitert in Runde 1 Bencic startet erfolgreich in die Rasensaison

Belinda Bencic.
Legende: Steht in s'Hertogenbosch in Runde 2 Belinda Bencic. Freshfocus
  • Bencic bezwingt die Tschechin Tereza Martincova (WTA 157) im niederländischen 's-Hertogenbosch souverän mit 6:2, 6:4.
  • Vögele verliert ihre Auftaktpartie in Nottingham gegen die topgesetzte Ashleigh Barty (WTA 17) 3:6, 3:6.

Belinda Bencic (WTA 61) hat ihre erste Hürde nach dem Wechsel von Sand auf Rasen erfolgreich gemeistert. Gegen die Tschechin Tereza Martincova bekundete die 21-jährige Schweizerin in der 1. Runde kaum Mühe. Nach 66 Minuten verwertete sie ihren 1. Matchball zum souveränen 6:2, 6:4-Sieg.

Nun wartet Qualifikantin

Zufrieden dürfte Bencic unter anderem mit ihrem Service sein – in der Regel keine Stärke der Ostschweizerin. Bencic schlug 4 Asse und produzierte zudem keinen Doppelfehler.

Nächste Gegnerin von Bencic ist nicht wie erwartet die an Nummer 4 gesetzte Estin Annett Kontaveit, sondern Veronika Kudermetowa. Die russische Qualifikantin setzte sich etwas überraschend in 2 Sätzen gegen die Favoritin durch.

Vögele wieder früh draussen

Stefanie Vögele (WTA 93) war beim Parallel-Event im englischen Nottingham kein Glück beschieden. Gleich zum Auftakt bekam es die Aargauerin mit der topgesetzten Australierin Ashleigh Barty zu tun. Gegen die Weltnummer 17 blieb sie beim 3:6, 3:6 weitgehend chancenlos – auch, weil sie keine ihrer 3 Breakchancen nutzen konnte.

Seit ihrem Hoch Mitte April in Lugano, wo Vögele die Halbfinals erreicht hatte, wartet sie auf WTA-Stufe auf ein Erfolgserlebnis. Nach den Niederlagen in Prag und beim French Open in Paris musste sie sich zum dritten Mal in Folge bei ihrem ersten Auftritt geschlagen geben.

Sendebezug: Radio SRF 3, 12.06.2018, Bulletin von 16:00 Uhr